Anzeige - [Hier werben]
(?) Tags raten (?) (edit)
 
Reply to this topicStart new topicStart Poll
Diskussion

Wieviel für Suma-Optimierung

 
Wieviel Prozent des Werbebudgets würdet ihr für Suma-Optimierung ausgeben?
0 Prozent [ 2 ]  [16.67%]
bis 10 Prozent [ 2 ]  [16.67%]
10 bis 20 Prozent [ 3 ]  [25.00%]
20 bis 30 Prozent [ 2 ]  [16.67%]
30 bis 40 Prozent [ 0 ]  [0.00%]
40 bis 50 Prozent [ 2 ]  [16.67%]
mehr als 50 Prozent [ 1 ]  [8.33%]
Stimmen gesamt: 12
Gäste dürfen nicht abstimmen. Bitte registrieren Sie sich kostenlos.  
Hans-Werner
Erstellt am Di 6.07.2004, 17:45
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Experte

Gruppe: Experte
Beiträge: 546
Mitglied seit: 23.03.2004


Hi Hi!

Folgende Voraussetzungen:

1. Ihr habt für das erste Jahr eines neuen Projektes ein bestimmtes Werbebudget zur Verfügung (also z.B. Bannerwerbung, Flyer, Adwords etc.)

2. Ihr lasst die Suchmaschinen-Optimierung (on page) gegen Bezahlung von einem Profi machen

3. Die Suchmaschinen-Optimierung ist ein Teil der Werbung (damit man eben möglichst weit oben gelistet wird und so Besucher kommen)


Wieviel Prozent dieses Werbebudgets würdet ihr für die Suchmaschinen-Optimierung ausgeben?



Schöne Grüße
Hans


--------------------
Dumme Benutzer gibt es nicht, es gibt nur schlecht gestaltete Webseiten.
Top
PM
Top
 
 
Hans-Werner
Erstellt am Di 6.07.2004, 18:13
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Experte

Gruppe: Experte
Beiträge: 546
Mitglied seit: 23.03.2004


Hallo zusammen,

es wäre natürlich auch schön, wenn nicht nur abgestimmt, sondern auch Beiträge bzw. der Grund für die Abstimung gepostet werden würde. smile.gif


Schöne Grüße
Hans


--------------------
Dumme Benutzer gibt es nicht, es gibt nur schlecht gestaltete Webseiten.
Top
PM
Top
 
Gast
Erstellt am Di 6.07.2004, 18:38
Report PostQuote Post

Unregistered







Ich bin Werbung gegenüber grundsätzlich sehr mißtrauisch. Google Adwords sind zu teuer. Bannerwerbung bringt auch nicht viel. Kaufe ich aber trotzdem manchmal für ein paar Euros auf ebay. Ich habe noch nichts gefunden was es wirklich bringt. SEO würde ich nur machen mit Garantie auf die Top 20 mit einem guten Keyword.
Top
Top
 
Shopping
Erstellt am Di 6.07.2004, 18:45
Report PostQuote Post

AyomRank 8
Group Icon 2 Gruppe: Moderator, Experte

Gruppe: Moderator, Experte
Beiträge: 1963
Mitglied seit: 11.12.2003


Habe 0% gestimmt, da ich selber optimieren kann. Welche Garantie habe ich schon, dass das ein Dritter besser machen wuerde als ich?

In meinen Augen wird die Suma Optimierung voellig ueberbewertet. Wer ein paar einfache Grundregeln befolgt und sich auf gehaltvolle Inhalte konzentriert, hat Erfolg.


--------------------
Badeferien - Der ultimative Badeferien Ratgeber

Das Schweizer Shopping Portal seit 1999

Gratis24 - alles, was es im Internet gratis gibt
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 

Erstellt am Di 6.07.2004, 18:59
Report PostQuote Post

AyomRank 10
Group Icon 2 Gruppe: Admin

Gruppe: Admin
Beiträge: 5281
Mitglied seit: 25.09.2003


QUOTE
In meinen Augen wird die Optimierung voellig ueberbewertet

Dito.

Wende nicht Geld auf, sondern beziehe die SuMas in die Planung ein. So kannst das Geld, dass du einem Suma SEO Pro gibst anderweitig einsetzen.

Vor 6 Monaten oder einem Jahr hat dich ein guter SEO bei Google in den SERPs nach oben gebracht, heute ist es Akzeptanz in Internet und die Qualität deiner Seite.

Werde 0 Stimmen, obschon das nicht ganz ädequat ist.


Von dem anderen Gesichtspunkt betrachtet würd ich 50 % stimmen, da das Knowhow, dass du in die Struktur und Gestalt der Seiten (Inhalt, Verlinkung etc) stecken musst eine grosse Anfangsinvestition ist.

Hm eigentlich 50% in deinem Fall 0%. SEO's die so extrem viel mehr wert sind als die Zeit eines intelligenten Menschens mit gesundem Menschenverstand und Rat aus dem WF, gibt es mit dem heutigen Google nicht mehr. Aber dieses Knowhow kostet Geld weil Zeit. Wenn du _gar nichts_ über Sumas und SEO weisst, ist es vielleicht sogar am besten long term Consultants in Anspruch zu nehmen. Einmal rein blabla und wieder raus bringts nicht, ergo lass dir zeigen wie man die Fische fängt, ist besser als ein Fisch.

Ich werd aufgrund meiner Unsicherheit gar nicht stimmen.

PS
Fazit: Dein Satz:
QUOTE
Ihr lasst die Suma-Optimierung (on page) gegen Bezahlung von einem Profi machen
sagt eigentlich auch schon, dass SEO's nicht wichtig sind, weil on-page mittlerweile den kleinsten Teil des SEO ausmacht.

Viel wichtiger und sehr oft Vergessen, die In Site Optimierung. (Just made up the term) Was soviel bedeutet wie die Optimierung der Strukturen, vor allem dem internen Linking und die Kategorisierung und Strukturierung des Inhaltes.
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Remo Uherek
Small-n-Tall GmbH
Erstellt am Di 6.07.2004, 20:44
Report PostQuote Post

AyomRank 10
Group Icon 2 Gruppe: Admin

Gruppe: Admin
Beiträge: 6505
Mitglied seit: 22.09.2003


QUOTE
SEO würde ich nur machen mit Garantie auf die Top 20 mit einem guten Keyword.

Diese Garantie kann Dir kein seriöser SEO bieten, da das Ranking von zu vielen nicht (oder nur sehr schwer) beeinflussbaren Faktoren abhängt. Ich nehme nicht an, dass es die Aufgabe eines SEOs ist, Content zu schreiben, wenn für ein gutes Ranking schlicht zu wenig Content vorhanden ist.

QUOTE
In meinen Augen wird die Optimierung voellig ueberbewertet. Wer ein paar einfache Grundregeln befolgt und sich auf gehaltvolle Inhalte konzentriert, hat Erfolg.

Ja, On-Page-Suma-Optimierung wird tatsächlich überbewertet. Und grundsätzlich hast Du sicher recht, dass man sich selbst darum kümmern kann.

Aber es gibt trotzdem Situationen, in denen man gewisse Arbeiten besser an Profis auslagert:
1. Es hängt vom Projekt ab. Die Grösse und Zielsetzung des Projekts sind Hauptdeterminanten, ob man outsourcen soll oder nicht.
2. Die Suchmaschinen-Welt wird immer komplexer und kann schnelllebiger gar nicht sein. Da kann es sicher Sinn machen, wenn man einen Berater hat, der einem in Suchmaschinen-Fragen zur Seite steht. Dieser Berater sollte sich aber nicht nur um On-Page-Dinge kümmern, sondern genauso um die Content- und vor allem um die Linkstrategie. Da gibt es einiges zu beachten und es muss ein Gesamtkonzept her (hängt auch von Projektgrösse ab, wie detailliert dieses Konzept aussehen soll).
3. Es hängt auch von der Content-Struktur ab. Bei Bilder- oder Musikarchiven macht SEO vielleicht weniger Sinn als bei textlastigen Projekten.

Ich habe 20-30% gestimmt, aber auf das Gesamtpaket bezogen und nicht nur auf On-Page-Suma-Faktoren.

Zu beachten gilt es natürlich auch, dass Suchmaschinen nur einen Teil des Marketingmix darstellen. Aber dies steht ja hier nicht zur Diskussion.

Gruss, Remo


--------------------
Neu: Verändere dein Leben durch tägliche Meditation. Die ZenFriend App hilft dir dabei (iTunes-Link)
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Hans-Werner
Erstellt am Mi 7.07.2004, 08:19
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Experte

Gruppe: Experte
Beiträge: 546
Mitglied seit: 23.03.2004


Hallo zusammen,

wenn ich abstimmen könnte, würde ich auch für "20-30 Prozent" stimmen.


Mit dem "on page" habe ich mich falsch ausgedrückt: ich meine eben alle Suma-Arbeiten, die die eigene Webpräsenz betreffen. Also auch interne Verlinkung etc.


Klar, wenn man selbst SEO ist bzw. sich gut auskennt, kann man das natürlich selbst machen und braucht somit kein Geld dafür aufwenden.


Ich selbst kenne mich mit Suma-Optimierung ein wenig aus (halt die Grundsätze), würde es aber trotzdem einem Profi machen lassen. Nicht einmalig, sondern über das ganze Jahr hinweg. Hier würde ich eine langfristige Zusammenarbeit anstreben, wobei ich vielleicht 3 bis 4 mal im Jahr einen klar definierten Auftrag erteilen würde.


Wieso:
Bei einem neuen Projekt hat man so viel zu tun, dass man sich einfach nicht um alles kümmern kann. Und wie bereits gesagt wurde, ist die Suma-Welt total schnelllebig. Was heute richtig ist, kann morgen falsch sein (übertrieben ausgedrückt). Man müsste also immer am Ball bleiben. Und diese Zeit würde ich in die Inhalte stecken.


Schöne Grüße
Hans


--------------------
Dumme Benutzer gibt es nicht, es gibt nur schlecht gestaltete Webseiten.
Top
PM
Top
 
David Reisner
Erstellt am Mi 7.07.2004, 10:26
Report PostQuote Post

AyomRank 6
************

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 954
Mitglied seit: 2.12.2003


Eine schwere Diskussion die hier gestartet ist und meiner Meinung nach eine sehr gute weil intelligente frage.
Generell würde ich Alain zustimmen: "Selber machen, SEO Experten gibt es nicht".
Generell gibt es sicher keine seo experten aber es gibt Leute die sich sehr gut auskennen und für größere projekte die entsprechenden Resourcen haben..
Wie in nem Suma forum ml stand: "When its coming to competive keywords, its all about resources" wobei Resourcen natürlich links sind..

Ich selbst würde sagen, je nachdem wie gut man sich auskennt und welche refernzen der seo hat..am besten wäre es jemanden zu zahlen der anleitungen gibt wie es gemacht gehört bzw. auf quellen verweist.
Vor der Erstellung der Seite strukturen zu haben kann helfen..merkt man leider oft im nachhinein.


--------------------
Top
PMEmail PosterUsers WebsiteICQMSN
Top
 
hatschi1810
Erstellt am Mi 7.07.2004, 18:55
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Moderator, Experte

Gruppe: Moderator, Experte
Beiträge: 679
Mitglied seit: 20.01.2004


Ich glaube, dass es ganz sicher SEO-Experten gibt, nur ist es natürlich schwer das Know How einzuschätzen. Aber das ist eigentlich immer ein Problem, wenn man z.B. einen Programmierer sucht bekommt man auch Bewerbungen von Leuten die das nicht können (trotz anerkannter Ausbildung).

Interessant finde ich, dass es normal sich z.B. einen Grafiker zu nehmen, bei SEO es aber immer alle selber besser wissen/machen wollen. Gute Beratung, gerade bei der Planung eines Projektes, kann einem schon wesentlich weiterhelfen.

Die Frage wie viel man prozentuell ausgeben soll finde ich nicht einfach zu beantworten. Da ist schon einmal die Frage was die Werbung bewirken soll, geht es z.B. um Traffic oder um Markenbildung, soll eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden,……

Um das ganze zu verdeutlichen möchte ich ein praktisches Beispiel geben. Seit ca. 1,5 Jahren betreue ich als Consultant/Entwickler eine B2C Plattform zum Thema widgets.

Grob geschätzt sind in der Zeit für die SEO so um die 3000¤ an Gesamtkosten angefallen. In derselben Zeit ist sicher das Dreifache für Printwerbung ausgegeben worden.

Der sehr qualifizierte Traffic ist weit kosteneffizienter durch die SEO gestiegen. Allerdings war und ist die Printwerbung genauso notwendig gewsen, weil man so weit besser zahlende Businesskunden aus dem Bereich widgets gewinnen konnte und das Geschäftsmodell der Plattform eben diese Kunden braucht.
Für Bannerwerbung wurde nichts ausgegeben, aber dafür ein Banneraustausch mit 2 Konkurrenzplattformen durchgeführt.
Auf PPC-Werbung wurde ebenfalls verzichtet weil die Keywords für qualifizierten traffic einfach zu teuer waren.

Bei einem anderen Projekt wäre so ein Printbudget vielleicht eine Verschwendung, oder vielleicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Top
PMEmail Poster
Top
 
Urs
GWD GmbH
Erstellt am Do 8.07.2004, 16:13
Report PostQuote Post

AyomRank 9
Group Icon 2 Gruppe: Moderator

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2619
Mitglied seit: 21.05.2004


was von intern.de zum thema suma pro: quelle:intern.de

QUOTE
Wer sich einen Berater in Sachen Suchmaschinen beauftragt, erhofft sich oft ein Wunder. Ein amerikanisches Unternehmen, Traffic Power, verschaffte seiner Kundschaft ein solches Wunder, allerdings ein blaues. Das Unternehmen warb via Direkt Marketing für seine Dienste und versuchte durch schmutzige Tricks Google, Yahoo und Co. zu täuschen. Einige Kunden gaben den "Experten" sogar freien Zugriff auf ihren Rechner. Mit dem Erfolg, dass Google und Yahoo diese Sites jetzt nicht mehr im Index führen. Die Geschädigten wollen nun die Möglichkeiten einer Sammelklage prüfen. Sie hätten wohl besser geprüft, welche Methoden ihr Dienstleister einsetzt.


Slick-Talking SEO Telemarketers (SearchEngineGuide) 


Google Bans Traffic Power and it's Clients (Google-Guy says) 


TrafficPowerSucks


gruss

urs


--------------------
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es gibt nur 10 Typen von Menschen;
Solche die binär verstehen und solche die kein binär verstehen!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
vistablog.ch - Blog zu meinen Windows Vista Erfahrungen

www.topprodukte.ch - der online Shopping-Blog

www.surfstart.ch - Die Startseite der Schweiz
Top
PMUsers Website
Top
 
Gast
Erstellt am Do 8.07.2004, 16:19
Report PostQuote Post

Unregistered







QUOTE
Interessant finde ich, dass es normal sich z.B. einen Grafiker zu nehmen, bei SEO es aber immer alle selber besser wissen/machen wollen.


Beim Grafiker sieht man halt gleich seine Taten und kann ihn zum Nachbessern auffordern. Beim SEO muß man ihn, wenn man keine Ahnung hat, blind vertrauen.
Top
Top
 

Erstellt am Fr 9.07.2004, 18:00
Report PostQuote Post

AyomRank 10
Group Icon 2 Gruppe: Admin

Gruppe: Admin
Beiträge: 5281
Mitglied seit: 25.09.2003


QUOTE
"Selber machen, Suma Experten gibt es nicht".


Gut, das hab ich so nicht gemeint. @hatschi, du hast sicherlich recht.

Was ich ausdrücken wollte, ist dass SEO längst nicht mehr so schwer ist als vor einem halben Jahr, oder vor einem Jahr. Was ich damit sagen will? Vor einem Jahr musste man eine bestimmte Anzahl von Tricks kennen und diese anwenden. Tat man dies, war man bei Google auch für "Versicherungsvergleich" auf #1. Heute hat sich aber sehr viel geändert, und Google hat es den Webmastern viel einfacher gemacht. Ja einfacher.

Wenn man sich von Anfang an bewusst ist, dass man Seiten sauber strukturieren und mit gutem Content füllen muss, sowie dass Link Popularity die wichtigste Zutat in der Suppe ist, wird der gekaufte SEO überflüssig. SEO ist kein Zauber, es ist fast schon common sense.
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Hans-Werner
Erstellt am Fr 9.07.2004, 21:03
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Experte

Gruppe: Experte
Beiträge: 546
Mitglied seit: 23.03.2004


Hallo zusammen,

QUOTE
Der sehr qualifizierte Traffic ist weit kosteneffizienter durch die SEO gestiegen

Hatschi1810, damit hast du es meiner Ansicht nach auf den Punkt gebracht. smile.gif

Urs,
klar, es gibt wie überall "schwarze Schafe" - aber da muss man halt generell aufpassen.

Prinzipiell stellt sich halt die Frage, ob man den SEO-Bereich outsourcen soll oder ob man es sich antut auch in diesem Bereich immer am Laufenden zu sein.

Eine gute resp. effiziente Lösung wäre es doch, wenn sich der Webmaster um den Content kümmert und der "SEO" um die SERPs. smile.gif


Schöne Grüße
Hans


--------------------
Dumme Benutzer gibt es nicht, es gibt nur schlecht gestaltete Webseiten.
Top
PM
Top
 
David Reisner
Erstellt am Sa 10.07.2004, 05:18
Report PostQuote Post

AyomRank 6
************

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 954
Mitglied seit: 2.12.2003


@Hans:
Und wie soll das ganze effizient funktionieren??
Wenn der Content nicht, wie Alain gesagt hat, in den entsprechenden Strukturen aufbereitet ist, tut sich auch ein SEO gleich schwerer. Man muss halt vertraglich regeln wer was wie macht.


--------------------
Top
PMEmail PosterUsers WebsiteICQMSN
Top
 
Remo Uherek
Small-n-Tall GmbH
Erstellt am Sa 10.07.2004, 09:27
Report PostQuote Post

AyomRank 10
Group Icon 2 Gruppe: Admin

Gruppe: Admin
Beiträge: 6505
Mitglied seit: 22.09.2003


QUOTE
Prinzipiell stellt sich halt die Frage, ob man den SEO-Bereich outsourcen soll oder ob man es sich antut auch in diesem Bereich immer am Laufenden zu sein.

Ich bin generell ein Outsourcer, also würde ich auch empfehlen, sich im Suchmaschinen-Bereich Experten auf Consulting-Basis zu suchen. Man kann nicht alles selber machen und sollte sich gescheiter auf seine Kernkompetenzen beschränken. Die Opportunitätskosten für Nicht-Experten sind doch weitaus höher als für Leute, die sich spezialisiert haben.

Ich plädiere aber auch für eine intensive Zusammenarbeit schon in der Planungsphase. Die Strukturen müssen aufeinander abgestimmt sein.

Gruss, Remo


--------------------
Neu: Verändere dein Leben durch tägliche Meditation. Die ZenFriend App hilft dir dabei (iTunes-Link)
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Hans-Werner
Erstellt am So 11.07.2004, 07:39
Report PostQuote Post

AyomRank 6
Group Icon 2 Gruppe: Experte

Gruppe: Experte
Beiträge: 546
Mitglied seit: 23.03.2004


Hallo zusammen,

QUOTE
Und wie soll das ganze effizient funktionieren??


CMA, eine gute weil entscheidende Frage! smile.gif


Zunächst einmal sollte man sich über Suchmaschinenmarketing allgemein informieren (z.B. Literatur: "Effizientes Suchmaschinen-Marketing" und/oder "Suchmaschinen-Marketing").

Des weiteren müssen für eine Suma-Optimierung natürlich bestimmte Voraussetzungen geschaffen sein:
- den richtigen SEO finden (ein Kapitel für sich - wäre ein eigener Thread)
- eine Keyword-Liste (auch ein Kapitel für sich)
- ein Konzept wie man vorgeht
- etc.


Das Konzept könnte dann in etwa so aussehen:

- Beschreibung der langfristigen Ziele (z.B. eine Authorität zum Thema x werden)
- Beschreibung der Grundsätze (z.B. SEO ist Berater, Webmaster setzt um)
- Beschreibung der Vorgehensweise
- Wie wird der SEO bezahlt (Festpreis, erfolgsabhängig .... )
- etc.


Vorgehensweise:
- SEO und Webmaster müssen diese Vorgehensweise abgestimmt haben
- SEO prüft die Keywordliste und macht Erweiterungs- und Änderungsvorschläge
- SEO gibt allgemeine (schriftliche) Ratschläge (auch Literaturempfehlungen etc.)

- Webmaster erstellt die ersten repräsentativen (Beispiel)Seiten (ca. 8 Stück)

- SEO prüft diese Seiten und macht Verbesserungsvorschläge

- Webmaster setzt diese Vorschläge um
- Webmaster erstellt weitere Seiten

- SEO prüft die Seiten wieder

- die Seiten gehen "richtig" online (PR-Massnahmen, Backlinks, Anmeldungen ....)

- Webmaster sorgt weiter für neue Inhalte

- bei bestimmten Ereignissen wird wieder der SEO eingeschaltet (Ereignisse können bestimmte Datümer? sein oder wenn z.B. ein neuer Menü/Navigationspunkt in den Webseiten aufgenommen wird)


Und die Erfolge bzw. die Zielerreichung muss immer wieder geprüft und hinterfragt werden.



Aber diese Vorgehensweise muss natürlich zur Gesamtstrategie passen. smile.gif

Man sieht, so ein SEO-Outsourcing will durchdacht sein. Einfach ein paar Mails schreiben hilft da nicht weiter bzw. wird kontraproduktiv sein.




Schöne Grüße
Hans


--------------------
Dumme Benutzer gibt es nicht, es gibt nur schlecht gestaltete Webseiten.
Top
PM
Top
 
Lanza
Erstellt am So 11.07.2004, 21:17
Report PostQuote Post

AyomRank 5
**********

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 424
Mitglied seit: 14.04.2004


CODE
Wieviel Prozent dieses Werbebudgets würdet ihr für die Suchmaschinen-Optimierung ausgeben?


0% den das ist rausgeschmissenes Geld
macht man selber
selbst wen ein sogenanter Suma Optimiere dich recht weit nach vorne bringt hält das nicht lange an da täglich tausende Seiten nachrücken und es wollen ja alle gans nach vorne
also must du ständig wieder optimieren oder jedesmal jemand beauftragen �

die einzige form von werbung in die man investieren sollte meiner meinung nach sind links nach adklick abgerechnet
Bannerwerbung abrechnung nach einblendungen ist ebenfalls nonsen bei den meisten liegen die klickraten eh unter 0,5%
werbung bei ebay ersteigern sollte man gans genau hinschauen ist nmeistens müll oder inkorekt ( surfbars )


--------------------
Top
PMUsers Website
Top
 
Remo Uherek
Small-n-Tall GmbH
Erstellt am Mo 12.07.2004, 08:24
Report PostQuote Post

AyomRank 10
Group Icon 2 Gruppe: Admin

Gruppe: Admin
Beiträge: 6505
Mitglied seit: 22.09.2003


Outsourcing ist immer eine heikle Sache, vor allem dessen genaue vertragliche Definition.

Die Punkte Erfolgskontrolle und geg. erfolgsbasierte Bezahlung könnte ich mir sehr schwierig vorstellen. Aber ich denke Profis wie Klaus Schallhorn, Alan Webb oder Leute mit ähnlichem Kaliber haben da schon genügend Erfahrungen, wie man so etwas erfolgreich anpackt.

Gruss, Remo


--------------------
Neu: Verändere dein Leben durch tägliche Meditation. Die ZenFriend App hilft dir dabei (iTunes-Link)
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
David Reisner
Erstellt am Mo 12.07.2004, 16:27
Report PostQuote Post

AyomRank 6
************

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 954
Mitglied seit: 2.12.2003


;-)
Gut beantwortet und ein feines konzept hans, schön langsam kommen wir auf die Grundlage aller Projekte: Eine intelligente Planung;-)
Dein Schritt Plan ist fein:-)
Trotzdem meine Projekte sind zu klein um vertraglich einen SEO zu haben..oder sind sie zu klein weil ich keinen vertraglichen SEO habe;-)


--------------------
Top
PMEmail PosterUsers WebsiteICQMSN
Top
 
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 


> Ähnliche Themen
[Biete] OnPage Optimierung für WordPress Blogger Lemai 239 0 Sa 15.11.2014, 01:37
Wieviel bekommt man für sein Webprojekt? Anjule2010 1737 11 Mi 1.10.2014, 17:16
[B] Onpage Analyse und Optimierung seo-freelancer 310 0 Do 25.09.2014, 18:38
Wieviel Backlinks für wieviel Geld? re.fa 4242 27 Mi 23.07.2014, 00:56
Optimierung komplexer mySQL-Query DaSoMa 783 10 Fr 31.01.2014, 18:55
[B] Landing Page Erstellung & Optimierung Xherko 657 0 Di 3.12.2013, 12:33
SEO , Conversion und Shop Optimierung ab 250€ Michael Schöttler 979 0 Fr 15.11.2013, 12:41
Wieviel würdet ihr... Mr.Ace 943 4 Fr 26.07.2013, 14:20
Wieviel wäre das Projekt wert? sveny25 1128 10 Mo 29.04.2013, 18:11
[B] SEO Audit: Websiteanalyse & Onpage Opti ... Xherko 558 0 Di 16.04.2013, 21:16


Günstig werben auf Ayom:
Kontakt: ayom@small-n-tall.com



Anzeigen

Textlinks kaufen oder anbieten





[Hier werben]

 

Statistiken:
Top 10 Autoren heute
Top 50 Autoren insgesamt