Anzeige - [Hier werben]
(?) Tags raten (?) (edit)
Seiten: (2) 1 [2]  ( Neuster Beitrag anzeigen )
Reply to this topicStart new topicStart Poll
Diskussion

PHP vs. ASP vs. andere Programmiersprachen

"Wer verwendet was?" Diskussionsrunde

 
Wer von euch codet was ?
PHP [ 38 ]  [73.08%]
ASP (bitte einen Beitrag schreiben) [ 3 ]  [5.77%]
Beides (auch einen Beitrag schreiben, bitte) [ 7 ]  [13.46%]
Keines von den Beiden. [ 4 ]  [7.69%]
Stimmen gesamt: 52
Gäste dürfen nicht abstimmen. Bitte registrieren Sie sich kostenlos.  

Erstellt am Di 21.06.2005, 10:11
Report PostQuote Post

AyomRank 1
**

Gruppe: Member (inaktiv)
Beiträge: 0
Mitglied seit: --


Ich baue meine eigenen Projekte inzwischen ausschließlich mit Ruby on Rails. Es ist Kung-Fu fürs Web! Roar! Absolut empfehlenswert -- zumindest, solange man nicht einen Kunden am Hals hat, der Probleme mit neuen Technologien hat. Hehe.

Wer es noch nicht kennt: Ruby on Rails ist ein Ruby-basiertes Web-Anwendungs-Framework, das einige bekannte und vor allem in der Java-Web-Welt beliebte Entwicklungsmuster (MVC, ORM etc.) in eine einfach scriptbare Umgebung überträgt. So hat man viele der architekturellen Vorteile besagter Entwicklungsmuster gekoppelt mit der Entwicklungsgeschwindigkeit von z.B. PHP (mit dem Bonus, dass Ruby einfach eine viel programmiersprachigere Programmiersprache ist).

Es ist bestimmt nicht für Einsteiger geeignet. Aber jemand, der das Gefühl hat, aus irgendwelchen Gründen an die Grenzen von PHP (oder ASP Classic, etc.) gestoßen zu sein, sollte mal einen Blick darauf werfen.

http://www.rubyonrails.com
Top
PMEmail Poster
Top
 
 
Josh
Erstellt am Di 21.06.2005, 10:18
Report PostQuote Post

AyomRank 9
Group Icon 2 Gruppe: Moderator

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2169
Mitglied seit: 19.10.2003


QUOTE (Hendrik @ Di 21.6.2005, 10:11)
Ich baue meine eigenen Projekte inzwischen ausschließlich mit Ruby on Rails. Es ist Kung-Fu fürs Web! Roar! Absolut empfehlenswert -- zumindest, solange man nicht einen Kunden am Hals hat, der Probleme mit neuen Technologien hat. Hehe.

Wer es noch nicht kennt: Ruby on Rails ist ein Ruby-basiertes Web-Anwendungs-Framework, das einige bekannte und vor allem in der Java-Web-Welt beliebte Entwicklungsmuster (MVC, ORM etc.) in eine einfach scriptbare Umgebung überträgt. So hat man viele der architekturellen Vorteile besagter Entwicklungsmuster gekoppelt mit der Entwicklungsgeschwindigkeit von z.B. PHP (mit dem Bonus, dass Ruby einfach eine viel programmiersprachigere Programmiersprache ist).

Es ist bestimmt nicht für Einsteiger geeignet. Aber jemand, der das Gefühl hat, aus irgendwelchen Gründen an die Grenzen von PHP (oder ASP Classic, etc.) gestoßen zu sein, sollte mal einen Blick darauf werfen.

http://www.rubyonrails.com

Das klingt interessant mit Ruby on Rails, ich habe tatsächlich noch nie davon gehört! Gleich mal die Website begutachten... smile.gif
Top
PMEmail PosterUsers WebsiteICQ
Top
 

Erstellt am Di 21.06.2005, 10:33
Report PostQuote Post

AyomRank 1
**

Gruppe: Member (inaktiv)
Beiträge: 0
Mitglied seit: --


QUOTE (Josh @ Di 21.6.2005, 10:18)
Das klingt interessant mit Ruby on Rails, ich habe tatsächlich noch nie davon gehört! Gleich mal die Website begutachten... smile.gif

Ich wünsch dir viel Spaß. Wenn du Fragen hast, helf ich dir gerne weiter. =)

Sei bei der online vorhandenen Dokumentation, den Tutorials usw. etwas vorsichtig, da sich vieles auf ältere Versionen bezieht. Aktuell ist die Version 0.12.1. Zwischen den einzelnen Versionen bestehen trotz der klein anmutenden Versionsnummern teilweise gravierende Unterschiede, da Rails von jeder Version zur nächsten noch viel einfacher und gleichzeitig mächtiger geworden ist. Bei einem solch rasanten Wachstum leidet die Dokumentation leider immer als erstes...

Diesen Sommer kommen aber endlich die ersten Bücher raus (eines davon, ein sehr gutes, kann man schon als Beta-PDF erwerben. Ich würde es im Moment Rails-Neueinsteigern empfehlen, allerdings kostet es halt auch "leider" etwas).
Top
PMEmail Poster
Top
 

Erstellt am Di 21.06.2005, 13:48
Report PostQuote Post

AyomRank 9
Group Icon 2 Gruppe: Moderator, Experte

Gruppe: Moderator, Experte
Beiträge: 2804
Mitglied seit: 27.12.2004


Hallo,

ich arbeite ja mit PHP und mir ist auch bekannt, dass Perl wesendlich mehr kann.
So, von Ruby habe ich bisher nur am Rande gehört und das ein oder andere Buch gesehen (bei meinen Ausbilder), aber niemals irgendwo reingeschaut.
Jetzt interessiert mich etwas die Vor- und Nachteile von Ruby im Gegensatz zu PHP und ob ein C-Komformer Programmierstil benutzt wird.


MfG Sascha Ahlers
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Josh
Erstellt am Di 21.06.2005, 14:02
Report PostQuote Post

AyomRank 9
Group Icon 2 Gruppe: Moderator

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2169
Mitglied seit: 19.10.2003


QUOTE
C-Komformer Programmierstil

Auf den ersten Blick wirkt der Stil auf mich eher wie Python...
Top
PMEmail PosterUsers WebsiteICQ
Top
 

Erstellt am Di 21.06.2005, 14:16
Report PostQuote Post

AyomRank 1
**

Gruppe: Member (inaktiv)
Beiträge: 0
Mitglied seit: --


Es gibt kein pauschales "Programmiersprache X ist besser als Programmiersprache Y". (Dass Perl "wesentlich mehr kann" als PHP, halte ich ebenfalls für ein Gerücht. Wie definiert sich dieses "mehr"? Ist Perl flexibler als PHP? Ja, aber ist es einfacher/besser/whatever als PHP, wenn man z.B. Websites bauen will? Das kann keiner so genau sagen, denn auch da kommt es schon wieder auf die Art der Site bzw. der Anwendung an. Das könnte man unendlich so weiter führen...)

Ruby ist eine flexible, 100% objektorientierte Sprache. Die Sprache allein ist -- s.o. -- nicht "besser" oder "schlechter" als eine andere, aber sie erlaubt ein paar Dinge, die in anderen Sprachen nur mit mehr Aufwand machbar sind. Das zeigt sich vor allem in der Menge an Code, die man schreibt, und die ist beim Arbeiten mit z.B. Ruby on Rails extrem gering.

Es gibt ein paar Projekte, die versuchen, die Konzepte von Rails auf andere Programmiersprachen zu übertragen. Das funktioniert auch alles irgendwie, nur ist es nicht mehr so "schick". Außerdem kann ich die Motivation nicht nachvollziehen, nur einer anderen Programmiersprache wegen ein komplettes Framework nachzubauen.

Ruby "benutzt übrigens keinen C-konformen Programmierstil", was auch immer das heißen mag. ;-)
Top
PMEmail Poster
Top
 

Erstellt am Di 21.06.2005, 14:46
Report PostQuote Post

AyomRank 9
Group Icon 2 Gruppe: Moderator, Experte

Gruppe: Moderator, Experte
Beiträge: 2804
Mitglied seit: 27.12.2004


QUOTE (Hendrik @ Di 21.6.2005, 14:16)
Es gibt kein pauschales "Programmiersprache X ist besser als Programmiersprache Y". (Dass Perl "wesentlich mehr kann" als PHP, halte ich ebenfalls für ein Gerücht. Wie definiert sich dieses "mehr"? Ist Perl flexibler als PHP? Ja, aber ist es einfacher/besser/whatever als PHP, wenn man z.B. Websites bauen will? Das kann keiner so genau sagen, denn auch da kommt es schon wieder auf die Art der Site bzw. der Anwendung an. Das könnte man unendlich so weiter führen...)
[...]

Ähm, ich wollte was von Vor- und Nachteilen hören.
Dazu mal Grundlegend:

1.) Perl kann mehr (z.B. NTFS-Dateisysteme behandeln)
2.) PHP ist trotzdem für Webanwendungen geeigeneter
3.) C# kann sowieso mehr als diese beiden Sprachen

In der Reihnen Perl-sprache, ich kann über PHP auch Java-verwenden, jedoch greife ich da auf Schnittstellen zu anderen Sprachen hin, was ich bei Perl nicht machen muss. Na ja, besser kann mein Ausbilder dies Ausführen, da ich nur nebenbei Perl benutzt habe, doch bisher war er mit mir in diesen Puntken einer Meinung.


MfG Sascha Ahlers
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 

Erstellt am Di 21.06.2005, 15:45
Report PostQuote Post

AyomRank 1
**

Gruppe: Member (inaktiv)
Beiträge: 0
Mitglied seit: --


QUOTE (Sascha Ahlers @ Di 21.6.2005, 14:46)
Ähm, ich wollte was von Vor- und Nachteilen hören.

Vor- und Nachteile sind aber etwas rein subjektives. Ist die strenge Typisierung in Java ein Vorteil, oder ein Nachteil? Für den einen ist es ein Vorteil, weil der Quellcode aussagekräftiger ist. Für den anderen ein Nachteil, weil man damit eine gewisse Flexibilität aufgibt und ständig viel mehr Code vor Augen hat (und am Ende auch noch tippen muss).

Ich probier's mal so: Ruby wird dir gefallen, wenn du...

- OOP toll findest
- gerne eine 100% objektorientierte Sprache hättest
- kurzen, einfach lesbaren Quellcode magst
- die Macht über alle Klassen haben willst (Ruby lässt dich bestehende Klassendefinitionen erweitern/üb erschreiben)

Es wird dir nicht gefallen, wenn du

- mit OOP Probleme hast
- gerne alles für einen Compiler ausbuchstabierst (siehe Java)
- Angst vor einer initialen Lernarbeits-Investition hast

Aber eigentlich ist das der falsche Vergleich. Hier geht's ja um Websites, also sollten wir nicht Ruby mit der Sprache PHP vergleichen, sondern Ruby on Rails (das Framework) mit LAMP. LAMP ist eine tolle Plattform, mit der man ganz prima sofort loslegen und etwas bauen kann. Hat man erstmal alles installiert, reicht ein "<?php print "Hello World!" ?>", und schon sieht man was. So einfach ist es bei Ruby on Rails nicht. Das richtet sich nämlich an die Entwicklung kompletter Webanwendungen. In dem Gebiet haben sich über die Jahre gewisse Entwicklungsmuster etabliert, die primär aus der Java-Welt stammen, inzwischen aber auch in der PHP-Welt Anwendung finden. Allen voran wäre da als Beispiel MVC (Model-View-Controller) erwähnt. Oder ORM (Object-Relational Mapping). Das kann man auch alles in PHP machen. Aber wer schonmal MVC- und/oder ORM-Frameworks für PHP gesehen hat, weiß, dass das eine ziemlich hässliche Angelegenheit ist.

Zugegebenermaßen bietet das neue Objektmodell in PHP5 coole neue Features im Bereich der Dynamisierung von Objekten und Klassen, mit denen sowas wesentlich netter machbar ist als in PHP4 und den Versionen davor.

Zurück zu Ruby on Rails: es kapselt diese etablierten Entwicklungmuster in einer Umgebung, in der man sehr schnell (= mit sehr wenig Aufwand) zu einem Ergebnis kommt, das weit über "Hello World" hinaus geht. Es nutzt dafür die spezifischen Vorteile der Sprache Ruby.

Hier gibt's eine schöne Tutorial-Serie inkl. Installationsanleitung für alles Benötigte unter Windows:

http://www.onlamp.com/pub/a/onlamp/2005/01/20/rails.html
http://www.onlamp.com/pub/a/onlamp/2005/03/03/rails.html
http://www.onlamp.com/pub/a/onlamp/2005/06...rails_ajax.html
Top
PMEmail Poster
Top
4 Monate später...
Peter Bucher
Erstellt am Mo 31.10.2005, 11:40
Report PostQuote Post

AyomRank 4
********

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 160
Mitglied seit: 3.08.2004


QUOTE (PH @ Di 21.6.2005, 7:56)
Auf meinem Server verwende ich aus Kostengründen PHP.
Auch den Code finde ich in PHP "lesbarer".
Die Art, wie Variablen in PHP gehandhabt werden finde ich viel bequemer.
PHP finde ich auf dem Netz besser dokumentiert (aber vielleicht habe ich auch nicht am richtigen Ort gesucht).
Für PHP findet man mehr Opensource Scripts.
<karikatur>ASP-Programmierer müssen immer alles gleich verkaufen, mit der Auflage, keine Teile des Scripts in anderen Programmen weiterzuverwenden...</karikatur>

Ich nicht mad.gif dry.gif


--------------------
Microsoft MVP - Visual Developer ASP / ASP.NET

http://www.aspnetzone.de/blogs/peterbucher/ - Auf den Spuren von .NET
http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
eVolver
Erstellt am Mo 31.10.2005, 12:00
Report PostQuote Post

AyomRank 5
**********

Gruppe: Member (aktiv)
Beiträge: 299
Mitglied seit: 23.08.2004


Ich mach beides.
Hauptberuflich ASP.Net und vanilla ASP mit SQL Server 2000
Nebenberuflich PHP und MySQL weils so schön gratis ist biggrin.gif


--------------------
Top
PMEmail PosterUsers Website
Top
 
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic Options Seiten: (2) 1 [2]  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 


> Ähnliche Themen
Bessere/Andere Moderation im Kleinanzeigen Forum Yves 12147 16 Mo 5.12.2011, 13:36
Andere Werbenetzwerke? schwani 925 5 Mi 19.05.2010, 22:54
Ajax Zugriff auf andere IP Sancheck 1115 9 So 14.02.2010, 09:00
Noreply und andere E-mails.. Nico B 3899 16 Fr 22.01.2010, 22:43
Die etwas andere Weihnachtsgeschichte Jürgen Auer 636 1 Do 24.12.2009, 14:48
tortop.de - Die etwas andere Topliste Rhomb 871 11 Mo 21.12.2009, 16:44
Andere Seiten Crawlen Legal? gregi 2235 4 Di 10.11.2009, 16:07


Günstig werben auf Ayom:
Kontakt: ayom@small-n-tall.com



Anzeigen

Textlinks kaufen oder anbieten



[Hier werben]

 

Statistiken:
Top 10 Autoren heute
Top 50 Autoren insgesamt