Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Suchvolumen im Google. Unterschied zwischen

2 Beiträge in diesem Thema

Wenn ich Suchwörtern für das Ausland (mein Wohnort: BRD) ermitteln will, dann stimmt doch da irgendetwas nicht. Natürlich hat mann bei bei Insights/Trends nur Balken, aber man kann das trotzdem vergleichen.

Beispiel "Online Games"
In Insights/Trends vergangene 30 Tage in der BRD 5 und in Neuseeland 32. Das sind keine absoluten Zahlen, sondern Prozentwerte. Aber das müssten dann mehr als 6-mal so viele Besucher in Neuseeland sein. Aber Exaktes Suchvolumen monatlich in Adwords Tool. BRD 246.000 und für Neuseeland 18.100.

Das ist bei jeden Suchwort, dass ich untersucht habe, so. Auch bei deutschen Suchwörtern, die ich für Deutschland, die Schweiz und Österreich analysiert habe.

Was stimmt nun fürs Ausland? Insights/Trends oder das Adwords Tool oder gar nichts von beiden. Für Deutschland scheinen die Zahlen zu stimmen, weil die kommen ungefähr mit den mir angezeigten Einblendungen für Top 10 Begriffe in den Webmaster Tools hin. Im Ausland bin ich nirgends in der Top 10. Also kann ich es so nicht überprüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also für meinen wichtigen englischsprachigen Begriff zeigt Google Insights in "Äthiopien" die Zahl 100 an. Ich würde klar sagen:

Dieser Wert ist auf die Internetsuchen des Landes bezogen und der grösste Wert normiert auf 100.

Also statt dass google schreibt:
Deutschland 0.01% der DORTIGEN Suchanfragen
Aethopien: 0.5% der DORTIGEN Suchanfragen

Schreiben Sie bei mir 2 und 100.

Um das korrekt zurückzurechnen müsste man wissen, wieviele Suchen überhaupt in zwei Ländern durchgeführt werden. EVENTUELL müssten sich dazu Hinweise finden!

Ich kann nur eins sagen: aus Aethopien erhalte ich alle zwei Monate einmal Besucher... Wohingegen aus Deutschland 3000 Besucher auftreffen pro Tag...

Eventuell kannst Du hiermit korrigieren (wobei leider NZ nicht aufgeführt ist):
http://www.comscore.com/Press_Events/Press...Percent_in_2009
Oder vielleicht gibt es was besseres...

Aber USA hat 4mal soviele Suchanfragen wie Deutschland (tönt vernünftig). Wenn also Google 20 (DE) und 40 (USA) anzeigt , dann sind das 2*4 = 8mal mehr absolute Suchanfragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für deine Antwort. Wird wohl so oder so ähnlich sein. Den bei meinen Beispiel, wenn man nach Insights geht, müssten ja die Neuseeländer Online Games Verrückt sein. Dort wohnen nur 4,4 Millionen Leute. 6 mal längerer Balken als in Deutschland, aber nur ungefähr 1/20 der Einwohner. Ich werde mich dann mehr auf das Adwords Tool verlassen. Da hat man auch gleich absolute Zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0