Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Wichtig: Idee für millionenschweres Geschäft

25 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe eine große Idee für ein Unternehmen, wo ich mir zu 95% sicher bin, dass diese zu einem millionenschweren Geschäft aufsteigen könnte. Das Problem was ich habe, ist ob die Idee vom Webdesign her umgesetzt werden kann und mit welcher Oberfläche (Joomla/Wordpress etc.) diese umsetzbar wäre.

Frage: Ist es möglich eine Website so zu bauen wie ich sie nun beschreiben werde?

Beschreibung (Allgemein):
- Mehrere Navigationen
- Flash/Java
- umfangreiche Anmeldefunktion für User
- User sollen einzelne Bereiche selbst Editieren können (Wie bei Wikipedia)


Beschreibung (Navigation): Mehrere Unternavigationen sollen möglich sein, Beispiel:

Games
- PC
- News
- Testberichte
- Konsolen
- News
- Testberichte
- E-Sport
- News
Music
- News
- Songtexte
Movies
- News
- Kinoprogramm

Schnellerklärung: Praktisch mehrere Websiten mit einer Navigation in einer großen Website mit mehreren Unternavigationen.


BITTE UM EINE ANTWORT OB DIESE DINGE UMGESETZT WERDEN KÖNNEN UND MIT WELCHER OBERFLÄCHE!
PS: Die Navigation ist nur ein Beispiel gewesen, das Unternehmen bezieht sich auf ein komplett anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie ist denn das gemeint?

Technisch ist alles möglich!! ;-)

Was ist mit Oberfläche genau gemeint?
Eine Oberfläche einer Seite die mittels Browser aufgerufen wird?

Oder doch sowas wie ICQ, wo man eine "eigene" Software nimmt?

Wie auch immer, es ist prinzipiell alles möglich!
Ich würde an deiner Stelle das Konzept ausbauen und dann jmd. suchen, der dir hilft es groß zu ziehen. ;-)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (SnakeSturm @ Mo 30.05.2011, 21:02)
ich habe eine große Idee für ein Unternehmen, wo ich mir zu 95% sicher bin, dass diese zu einem millionenschweren Geschäft aufsteigen könnte.

Und ich bin mir sicher das die restlichen 5% eintreten werden.

Viel Erfolg und halt uns auf dem laufenden.. smile.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (hk @ Mo 30.05.2011, 23:34)
QUOTE (SnakeSturm @ Mo 30.05.2011, 21:02)
ich habe eine große Idee für ein Unternehmen, wo ich mir zu 95% sicher bin, dass diese zu einem millionenschweren Geschäft aufsteigen könnte.

Und ich bin mir sicher das die restlichen 5% eintreten werden.

Viel Erfolg und halt uns auf dem laufenden.. smile.gif

genau

QUOTE (SnakeSturm @ Mo 30.05.2011, 21:02)
umgesetzt werden kann und mit welcher Oberfläche (Joomla/Wordpress etc.) diese umsetzbar wäre.

frag mal bei eBay,Google,FaceBook,Twitter,Xing,.....
... was Die nutzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Problem bei all diesen millionenschweren Ideen: Sobald jemand erkennt, dass es gut läuft, gibt es schnell einen Clon davon (Groupon etc.) und wenn du nicht gerade die Samwer-Brüder kennst, wirst du marketingtechnisch von den Konkurrenten überrollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@SnakeSturm

Du bist 15 Jahre zu spät dran wink.gif
Es erinnert mich an eines meiner ersten Projekte ca. 2004 - das Projekt war den Zeitaufwand nicht wert.
Ich habe es mittlerweile anderweitig zu einer (guten) Existenz geschafft, weiss also von was ich spreche.

Alleine die Frage zeugt davon, dass dein Projekt scheitern wird.

Gruss Marc

Ps. yahoo.de, msn.de, etc. wären ein paar Projekte die mit deinem wohl identisch wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...kann man doch einfach alles mit Wordpress zusammen klöppeln.
Wenn die erste Million verdient ist, kann immer noch auf ein teures CMS umgestiegen werden (oder halt das ganze Projekt an Google verkaufen, denen fehlt sowas noch im Portfolio).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo ist denn jetzt konkret die Idee, die Dir zu Millionen (Dollar? Euro? Yen? wink.gif) verhelfen soll? Mit einer Website, die lediglich Infos zu den von Dir genannten Themen bietet, wirst Du nicht weit kommen. Außer Du hast ein großes Budget für das Marketing in der Anfangsphase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ersteinmal danke für die vielen Antworten. smile.gif

QUOTE
@I-A-N
Eine Oberfläche einer Seite die mittels Browser aufgerufen wird?
Oder doch sowas wie ICQ, wo man eine "eigene" Software nimmt?

Gedacht ist damit schon ne Website und keine Software.


QUOTE
@800XE
frag mal bei eBay,Google,FaceBook,Twitter,Xing,.....
... was Die nutzen

Das kann ich Dir so schon sagen: Die haben ein eigenes cms auf die beine gestellt und ne eigene Oberfläche. Glaube kaum, dass die Free-Oberflächen benutzen.


QUOTE
@Marc Schuler
Ps. yahoo.de, msn.de, etc. wären ein paar Projekte die mit deinem wohl identisch wären.

Nene auf keinen Fall. Das wird keine normale Community. Das was ich plane gibt es derzeit noch nicht, wahrscheinlich weil es so schwer umsetzbar ist.


QUOTE
@Klabund
...kann man doch einfach alles mit Wordpress zusammen klöppeln.
Wenn die erste Million verdient ist, kann immer noch auf ein teures CMS umgestiegen werden (oder halt das ganze Projekt an Google verkaufen, denen fehlt sowas noch im Portfolio).

Das Problem ist, dass WordPress viel zu Tabellenmäßig aussieht. Beispielsweise rechts und links die Widgets etc. Die Website soll schon so aussehen wie beispielsweise Facebook, MSN, Yahoo. Vom Grunddesign her. Solll halt umfangreich und dynamisch wirken.


QUOTE
@leonwagner
Wo ist denn jetzt konkret die Idee, die Dir zu Millionen (Dollar? Euro? Yen? wink.gif) verhelfen soll? Mit einer Website, die lediglich Infos zu den von Dir genannten Themen bietet, wirst Du nicht weit kommen. Außer Du hast ein großes Budget für das Marketing in der Anfangsphase.

Das Budget werde ich für Promotion etc. nicht benötigen, die Seite wird sich sehr sehr schnell rumsprechen und ganz von allein (natürlich auch sehr viel durch SEO), bin seit einigen Jahren im SEO-Marketing tätig. Nicht falsch verstehen, aber ich denke es versteht sich von selbst, dass ich mein Vorhaben nicht komplett erläutere. Das passt zum Beitrag weiter oben, wo das Thema Ideenklau etc. angesprochen wird. Ich bin in der Beziehung sehr vorsichtig, weil ich denke, dass diese Idee wirklich richtig viel potenzial hat, wenn sie richtig umgesetzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Aussehen vom Wordpress kann man enorm anpassen - du warst garantiert schon auf vielen Wordpress-Seiten, bei denen dir nur nicht aufgefallen ist, das es Wordpress ist. Die meisten passen es einfach nur halbherzig oder gar nicht an.
Alle deine Wünsche kannst du mit Wordpress realisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (SnakeSturm @ Di 31.05.2011, 18:36)
Das Problem ist, dass WordPress viel zu Tabellenmäßig aussieht. Beispielsweise rechts und links die Widgets etc. Die Website soll schon so aussehen wie beispielsweise Facebook, MSN, Yahoo. Vom Grunddesign her. Solll halt umfangreich und dynamisch wirken.

http://www.wpzoom.com/design/15-great-exam...rdpress-themes/

rolleyes.gif

Aber im ernst, Wordpress läßt sich optisch als auch funktionell für viele anwendungsgebiee anpassen. Die oben genannten anforderungen erfüllt es jedenfalls ohne Probleme.. Alternativ mit besserem Rechtesystem Drupal. Für ein Millionenschwäres Geschäft wurde ich dann aber wohl doch auf was individuelles setzen.

QUOTE
Das was ich plane gibt es derzeit noch nicht, wahrscheinlich weil es so schwer umsetzbar ist.

Das was du bisher angesprochen hast ist schonmal alles andere als schwer umsetzbar.

QUOTE
bin seit einigen Jahren im SEO-Marketing tätig.

Kann ich irgendwie nicht glauben wenn ich deine posts lese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ist deine idee eventuell ein Flugzeug oder Schiffs- online Configurator für reiche Russen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schau dir unbedingt Drupal an. Sehr modular, skalierbar und dank ca. 40'000 Module flexibel wie kein anderes CMS/Framework. Bei Fragen -> PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn deine Idee wirklich so gut ist, wende dich an Venture Kapitalgeber und lass die eine vernünftige Sache aufbauen. Dort gibt es Verschwiegenheitserklärungen, wodurch du bei seriösen Geldgebern auch keine Angst vor Ideendiebstahl haben musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
Das Problem ist, dass WordPress viel zu Tabellenmäßig aussieht. Beispielsweise rechts und links die Widgets etc.


Meine Wordpress Seite hat NULL Widgets.

QUOTE
Nene auf keinen Fall. Das wird keine normale Community. Das was ich plane gibt es derzeit noch nicht, wahrscheinlich weil es so schwer umsetzbar ist.


Vielleicht gab es das aber auch schon. Nur war es kommerziell ein FLOP.

QUOTE
Das Budget werde ich für Promotion etc. nicht benötigen, die Seite wird sich sehr sehr schnell rumsprechen und ganz von allein (natürlich auch sehr viel durch SEO), bin seit einigen Jahren im SEO-Marketing tätig.


Du bist nicht der erste auf Ayom, der behauptet, dass sich sein Projekt dann von ganz alleine rumsprechen wird.

QUOTE
ist deine idee eventuell ein Flugzeug oder Schiffs- online Configurator für reiche Russen?


Das wäre aber sehr leicht klaubar. Außerdem glaube ich ich, dass die wirklich reichen so etwas nicht online kaufen.

QUOTE
Wenn deine Idee wirklich so gut ist, wende dich an Venture Kapitalgeber und lass die eine vernünftige Sache aufbauen.


Er braucht doch kein Kapital. Da er seit Jahren im SEO-Marketing tätig ist, wird er doch genug Geld mit irgendwelchen Affi.-Seiten machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey SnakeSturm,

sicherlich mag deine Aussage eines "millionenschwerens Projektes" sehr selbstbewusst klingen, aber wer weiß...warum kann es nicht so sein?!

Ein bisschen overconfidence kann nie schaden, im Gegenteil es trennt die Gewinner von den Verlierern.

Ja, hier auf Ayom haben das schon viele gesagt, aber wer sagt dass es hier genauso ist?
Das Forum ist dermaßen anonym, dass man den Background der Person in keinster Weise einschätzen kann.

Ich kann nur sagen: Probier es, zieh es durch. Wenn du es tust dann aber gescheiht und nicht einfach etwas hinklatschen...denn das machen die meisten und bleiben dann eben erfolglos.

Dir viel Erfolg.



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
@Klabund
Das Aussehen vom Wordpress kann man enorm anpassen - du warst garantiert schon auf vielen Wordpress-Seiten, bei denen dir nur nicht aufgefallen ist, das es Wordpress ist. Die meisten passen es einfach nur halbherzig oder gar nicht an.
Alle deine Wünsche kannst du mit Wordpress realisieren.

Ich arbeite seit ca. nem Jahr mit WordPress, vorher nur als Redakteur und nun seit 2 Monaten als Webmaster. Ich wusste das WP sehr viel kann und imba ist, aber, dass doch so viel damit umgesetzt werden kann und man WordPress von Grund auf verändern kann, wie z.B. mehrere Unternavis etc. wusste ich nicht. Danke!

QUOTE
@hk
Kann ich irgendwie nicht glauben wenn ich deine posts lese.

Wieso? Was ist an meinen Posts verkehrt? Muss man der perfekte Webmaster sein, um sich gut mit Online-Marketing/Affiliate etc. auszukennen? Ich glaube mit einer der wichtigsten Punkte im Online-Marketing sind die Themen SEO und Social Networks, wo ich mit ziemlicher Sicherheit einiges an Erfahrung aufzuweisen habe. wink.gif Nicht umsonst sind meine Artikel über beispielweise ein bestimmtes Game, bei Google besser gelistet als die Game-Artikel die direkt vom Hersteller oder kommerziellen Seiten (PR 5-6) stammen.

QUOTE
@r01ny
ist deine idee eventuell ein Flugzeug oder Schiffs- online Configurator für reiche Russen?

Jup, und übermorgen kommt der Häuser-Configurator

QUOTE
@Sandro FeuilletSchau dir unbedingt Drupal an. Sehr modular, skalierbar und dank ca. 40'000 Module flexibel wie kein anderes CMS/Framework. Bei Fragen -> PN.

Werd ich machen. Danke!

QUOTE
@G.P.
Wenn deine Idee wirklich so gut ist, wende dich an Venture Kapitalgeber und lass die eine vernünftige Sache aufbauen. Dort gibt es Verschwiegenheitserklärungen, wodurch du bei seriösen Geldgebern auch keine Angst vor Ideendiebstahl haben musst.

Das war auch eine meiner ersten Ideen, weil ich dringend einen brauch der mir die Seite so umsetzt wie sie gedacht ist, auch ohne dafür tausende von Euro hinzulegen. Ich arbeite derzeit an einem schriftlichem Konzept, um diesen dann möglichen Investoren vorzulegen. Frage wäre nur: Muss das Geld von Investoren zurück gezahlt werden, oder ist das für die ein "eigenes Risiko", egal ob das Projekt schief geht oder nicht. Ich meine, Marktanteil wollen die Investoren ja, das ist klar. Aber wollen die auch die Kohle zurück?

QUOTE
@Rainer
Du bist nicht der erste auf Ayom, der behauptet, dass sich sein Projekt dann von ganz alleine rumsprechen wird.

Rumsprechen wird es sich auch, aber damit es sich rumspricht muss die Seite erstmals an User gewinnen. Deshalb: Wichtiger Punkt SEO.

QUOTE
@Rainer
Er braucht doch kein Kapital. Da er seit Jahren im SEO-Marketing tätig ist, wird er doch genug Geld mit irgendwelchen Affi.-Seiten machen.

Affiliate-Marketing ist ein guter kleiner Nebenverdienst, wenn man aber, so wie ich, nicht so viel Ahnung als Coder hat, dann dauert es nochmal doppelt so lange ne gute Seite on zu setzen, die dann Geld bringt. Aus dem Grund habe ich derzeit noch eine Seite online (www.keyy.de), welche schonmal etwas an Kohle reinbringt. SEO ist hier das Stichwort. Wie gesagt: Seit jahren im Online-Marketing, aber erst seit 2 Monaten Webmaster. Hab vorher nur für andere Unternehmen gearbeitet.

QUOTE
@A-Markets
Hey SnakeSturm,
sicherlich mag deine Aussage eines "millionenschwerens Projektes" sehr selbstbewusst klingen, aber wer weiß...warum kann es nicht so sein?!
Ein bisschen overconfidence kann nie schaden, im Gegenteil es trennt die Gewinner von den Verlierern.
Ja, hier auf Ayom haben das schon viele gesagt, aber wer sagt dass es hier genauso ist?
Das Forum ist dermaßen anonym, dass man den Background der Person in keinster Weise einschätzen kann.
Ich kann nur sagen: Probier es, zieh es durch. Wenn du es tust dann aber gescheiht und nicht einfach etwas hinklatschen...denn das machen die meisten und bleiben dann eben erfolglos.
Dir viel Erfolg.

Danke Dir! Ich will mich schon seit Jahren selbststänig machen, hatte aber bisher immer nur hier und da kleine Ideen die aber Stück für Stück schlicht fail waren. Gut fürs kleine Geld, aber schlecht fürs Große. Da ich aber von Anfang an ans große Geld wollte fehlte mir die Idee. Nun hab ich Übernacht die Idee überhaupt gehabt und ich bin wirklich davon überzeugt, dass diese, wenn ich einen guten Coder finde, sich durchsetzen wird. Seiten wie Yahoo, MSN, Facebook etc. werden dann mit diesem Projekt/Unternehmen auf einer Wellenlänge schwimmen, "WENN" es so klappt wie ich denke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (SnakeSturm @ Mi 1.06.2011, 21:52)
Das war auch eine meiner ersten Ideen, weil ich dringend einen brauch der mir die Seite so umsetzt wie sie gedacht ist, auch ohne dafür tausende von Euro hinzulegen. Ich arbeite derzeit an einem schriftlichem Konzept, um diesen dann möglichen Investoren vorzulegen. Frage wäre nur: Muss das Geld von Investoren zurück gezahlt werden, oder ist das für die ein "eigenes Risiko", egal ob das Projekt schief geht oder nicht. Ich meine, Marktanteil wollen die Investoren ja, das ist klar. Aber wollen die auch die Kohle zurück?

Das kommt auf deine Idee und auf die Geldgeber drauf an. Für ein eigenes Projekt habe ich Angebote von Kapitalgeber, welche von vollständigen Risikoausschuss bis hin zur vollständigen Haftung gehen. Im Endeffekt ist es wichtig wie gut deine Idee wirklich ist und wie sehr die Kapitalgeber bei dir mit einsteigen wollen.
Eine wichtige Faustregel ist dabei: Je leichter dein Konzept zu kopieren ist, desto schwieriger wird es seriöse Kapitalgeber zu finden. In diesem Fall wäre ein einfacher Bankkredit der beste Weg.

Lass dir aber immer eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben, bevor du dein Konzept weitergibst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke, dass solche "Ideen" primär dadurch entstehen, dass viele von den Milliardenschweren Social Seiten geblendet sind. Ich behaupte seit 2 Jahren, dass solche Projekte absolut überbewertet werden und diese Blase bis 2015 platzen wird.
Ein Investor will IMMER SEIN GELD + GEWINN zurück, was denkst du wo der Mehrwert sonst liegt.

Mein Tipp: Investier die Zeit in eine solide Bildung, dein Projekt ist für mich zu 99,99 % eine Seifenblase über einem Nagelbrett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Marc Schuler @ Do 2.06.2011, 13:46)


Mein Tipp: Investier die Zeit in eine solide Bildung, dein Projekt ist für mich zu 99,99 % eine Seifenblase über einem Nagelbrett.

Genau, breche bloß nicht aus der Gesellschaft aus, allein deshalb, damit andere nicht das Gefühl kriegen müssen, sie würden etwas verpassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
@Stimmenthaler
Genau, breche bloß nicht aus der Gesellschaft aus, allein deshalb, damit andere nicht das Gefühl kriegen müssen, sie würden etwas verpassen...

Genau das ist der Punkt und die Motivation. Mein Ziel war es immer schnell genug Geld mit einem Unternehmen auf die Beine zu stellen, weil ich kein Interesse habe bis 70 zu arbeiten, 5 Jahre Rente (wenns hoch kommt) und dann abtreten. Ich glaube das Leben hat mehr zu bieten, weshalb ich auf die verblendete vom Staat regierte Gesellschaft scheiße und mein eigenes Ding durchziehe.


QUOTE
@G.P.Das kommt auf deine Idee und auf die Geldgeber drauf an. Für ein eigenes Projekt habe ich Angebote von Kapitalgeber, welche von vollständigen Risikoausschuss bis hin zur vollständigen Haftung gehen. Im Endeffekt ist es wichtig wie gut deine Idee wirklich ist und wie sehr die Kapitalgeber bei dir mit einsteigen wollen.
Eine wichtige Faustregel ist dabei: Je leichter dein Konzept zu kopieren ist, desto schwieriger wird es seriöse Kapitalgeber zu finden. In diesem Fall wäre ein einfacher Bankkredit der beste Weg.
Lass dir aber immer eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben, bevor du dein Konzept weitergibst!

Ein Bankkredit ist genau das was ich nicht möchte, weil ich keine Lust habe mich zu verschulden. Ich Dachte eher an Investoren, die ich von der Idee überzeugen kann. Diese stellen mir dann das nötige Kapital zur Verfügung, dafür bekommen diese zu Beginn einen Anteil von bzw. 30-40% vom Gewinn. Im Gegenzug dafür steh ich aber nicht am Ende mit einem Schuldenberg dar und muss das Geld nicht zurück zahlen, wenn das Projekt scheitern sollte. Seh ich das richtig so, was manche Investoren betrifft? Weil ich will so wenig Risiko wie möglich bei der ganzen Sache haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (SnakeSturm @ Do 2.06.2011, 16:00)

Genau das ist der Punkt und die Motivation. Mein Ziel war es immer schnell genug Geld mit einem Unternehmen auf die Beine zu stellen, weil ich kein Interesse habe bis 70 zu arbeiten, 5 Jahre Rente (wenns hoch kommt) und dann abtreten. Ich glaube das Leben hat mehr zu bieten, weshalb ich auf die verblendete vom Staat regierte Gesellschaft scheiße und mein eigenes Ding durchziehe.


Cool, unsere Ansichten und Meinungen scheinen sich in der Hinsicht zu gleichen - würde Dir gerne eine PN schreiben, nur leider ist mir das nicht möglich mit meiner Beitragszahl.

Vielleicht können wir uns anderweitig, etwa per Mail, kontaktieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (SnakeSturm @ Do 2.06.2011, 15:00)
Ein Bankkredit ist genau das was ich nicht möchte, weil ich keine Lust habe mich zu verschulden. Ich Dachte eher an Investoren, die ich von der Idee überzeugen kann. Diese stellen mir dann das nötige Kapital zur Verfügung, dafür bekommen diese zu Beginn einen Anteil von bzw. 30-40% vom Gewinn. Im Gegenzug dafür steh ich aber nicht am Ende mit einem Schuldenberg dar und muss das Geld nicht zurück zahlen, wenn das Projekt scheitern sollte. Seh ich das richtig so, was manche Investoren betrifft? Weil ich will so wenig Risiko wie möglich bei der ganzen Sache haben.

Eine Risikoabtretung gibt es nur, wenn deine Idee so gut ist das die Kapitalgeber unbedingt bei dir einsteigen wollen - dies ist aber relative selten der Fall. In den meisten Fällen hast du ähnlich wie bei Banken ein entsprechendes Haftungsrisiko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich danke Euch erstmal wirklich sehr für Eure informativen Antworten. Wenigstens mal ein Forum wo man auf aktive Mitglieder stößt smile.gif

Für die, die noch persönlich mit mir in Kontakt treten möchten (wieso auch immer) hier ein paar Konaktdaten:
Xfire: snakesturm2104
ICQ: 191873096 (selten on)
E-Mail: info.harrock@gmx.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast wirklich wenig Ahnung vom Geschäftleben. VC-Investoren lassen sich nicht mit 30-40% vom Gewinn abspeisen, sondern sitzen mit dir in einem Boot bzw. bestimmen den Kurs, wo es langgeht. Du kannst keine Entscheidung mehr allein treffen, sondern bist ein Spielball.
Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe meine Unternehmen seit 15 Jahren und bin kontinuierlich gewachsen, ohne Kredite und Schulden, vollkommen unabhängig. In 5-7 Jahren verkaufe ich mein Geschäft und habe ausgesorgt.
Stell dich mal eher auf eine langfristige Geschäftsentwicklung ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0