Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
handicaps

Auf der Suche nach einer Chance trotz Handicap

4 Beiträge in diesem Thema

Nach meiner mehr als zehnjährigen Tätigkeit im Vertrieb eines Industrieunternehmens der Metall- und Baubranche habe ich den Schritt in die Selbständigkeit gewagt, um mein Glück im Internet zu finden. Leider ohne Erfolg. Trotz einer positiven Marktbefragung, die unter Verbrauchern (ca. 400 Personen) und kleinen sowie mittelständischen Unternehmen (ca. 900 Firmen) durchgeführt wurde, musste ich das Projekt aus finanziellen Gründen aufgeben. Mein Mut wurde nicht belohnt und ich bin seit diesem Zeitpunkt auf der Suche nach einer geeigneten Chance, um mich als Angestellter im Internetbereich zu bewähren.

Mittlerweile, nach mehr als 180 erfolglosen Bewerbungen, habe ich das Gefühl, dass meine Behinderung und meine Herkunft eine größere Rolle spielen, als vorher vermutet. Obwohl ich über viel Erfahrung in Bezug auf das Internet und den Vertrieb verfüge, lässt die Chance auf sich warten. Die für mich vom Staat in Aussicht gestellten Lohnkostenzuschüsse scheinen keinen Arbeitgeber zu interessieren, weil Vorurteile gegenüber Menschen mit Handicap und Menschen anderer Herkunft bestehen. Vorurteile unter denen Menschen wie ich mehr leiden als unter einer Behinderung.

Der Erfahrung nach trägt eine Behinderung zur Bewahrung der ureigenen und guten Eigenschaften eines Menschen bei, weshalb bspw. Engagement, Motivation, Pflichtbewusstsein, Offenheit, Ehrlichkeit, Loyalität, Fairness und Treue zu den positiven Eigenschaften von behinderten Arbeitnehmern zählen. Nur bekommen sie zu selten die Chance, diese Eigenschaften unter Beweis zu stellen, weil von einer Behinderung auf eine geringe Belastbarkeit geschlossen wird. Aber viele Menschen mit Behinderung sind sehr wohl belastbar. Viele tun alles, was notwendig ist, um Erfolg zu haben.

Nachdem ich vom Verkauf, Vertrieb über die Auftragsannahme und Auftragsbearbeitung bis hin zur Abrechnung in den wesentlichen Bereichen eines Industrieunternehmens tätig war, habe ich das Internet für mich entdeckt. Ich habe zwar kein Studium absolviert, komme jedoch aus der Praxis und kann auf folgende Erfahrungen zurück greifen:

Konzeption und Realisierung eines Internetprojekts (B2C-Bereich) in hauptverantwortlicher Position. Businessplanerstellung. Kategorisierung von Waren und Dienstleistungen aufgrund der horizontalen Marktausrichtung. Ideenfindung und Planung. Mitwirkung hinsichtlich Design, Usability und Content. Marketing- und Vertriebsunterstützung, online wie offline (Social Media Marketing, Telefonakquise etc.). CMS-Kenntnisse (redaktionelle Bereiche): Typo3, Wordpress, Contenido, Contao.

Planung, Konzeption und Umsetzung einer privaten und gemeinnützigen Website, die sich an Menschen mit Behinderung richtet. Den Aufbau und Inhalt für Suchmaschinen optimiert (Verlinkungsstruktur, Semantik, Keyworddichte etc.). Backlinkaufbau über Mailings und Selbsteintragungen in Foren, Artikelverzeichnissen etc. (PageRank 4 nach etwa einem Jahr). Mit der Kontaktaufnahme zu Ärzten und Therapeuten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und der Integration von Adressen und Schwerpunktinfos die regionale Auffindbarkeit in Suchmaschinen verbessert. Für Analyse, Optimierung, Monetarisierung und Werbung das Wissen über die wesentlichen Internetdienste angeeignet. Wozu als Beispiel Google Dienste (Analytics, Webmastertools, Adsense, Adwords), Partnerprogramme und Affiliate-Systeme (Amazon, Zanox, Affilinet, Belboon) und Soziale Netzwerke (Facebook, Xing) sowie Videoportale (YouTube) zählen.

Meine Stärken liegen in der Organisation und Umsetzung von Ideen (bevorzugt im Internet) sowie im Marketing und Vertrieb - in der telefonischen Ansprache von potentiellen Kunden und Werbepartnern. Da wo kreative Ideen gefragt sind, fühle ich mich wohl. Viele Aufgaben in Verbindung mit den genannten Erfahrungen würden mir mehr oder weniger leicht von der Hand gehen, weil ich die Arbeit im kaufmännischen Bereich in Verbindung mit dem Internet ganz einfach liebe.

Wer eine seriöse Internetagentur betreibt und ein ernsthaftes Interesse an der Arbeitskraft eines motivierten Internetallrounders anderer Herkunft hat, der darf mir gerne eine private Nachricht schicken. Ich komme aus dem Münsterland bin aber auch gerne bereit, vom Home-Office aus zu arbeiten. Meine Behinderung schränkt mich so gut wie nicht ein. Meine Gehaltsvorstellungen sind abhängig vom Job, wobei die Eingliederungszuschüsse in etwa 40 bis 60 Prozent betragen dürften, die über 1 bis 2 Jahre gezahlt würden.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit smile.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi, um welche Behinderung geht es denn ? und wieso hast du dein Projekt nicht zum Erfolg geführt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe eine Gehbehinderung. Es lag hauptsächlich an den finanziellen Mitteln, die uns gefehlt haben. Wir konnten keine großen Marketingaktionen starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi

wie waers mal mit einer kontaktmoeglichkeit ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kontakt über private Nachricht möglich.

Vielen Dank für dein Verständnis.

handicaps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0