Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
r01ny

erotik shop domain vorbestellt

34 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

habe mir folgende domains vorbestellt. adulttoys.shop, adulttoy.shop und erotik-toys.shop, meine frage dazu nun: seht ihr einen Markt für so Spielzeug im Netz? Kann man ne Bank übereden einem dafür Geld zu geben? und wie wird überhaupt die Shop Domain eingestuft werden..kommt man über die .com? jemand eine leise vorahnung was .shop domains voraussichtlich kosten werden? noch kann ich Sie ja nicht meine nennen, wird eine registrierung den stattfinden oder sind die aussichten eher duester?
Danke wink.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frag doch Google, ob die Shop besser als die Com bewertet wird, wenn beides ansonsten gleich gut optimiert ist. Du bestellst etwas vor ohne zu wissen was es kostet. Ganz schön riskant. Ich hoffe das eine .shop 500 Euro kostet. Schau dir doch mal die Google-Treffer zu "Adult Toys" und "Erotik Toys" an. Das Keyword in der Domain spielt keine große Rolle mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja es weiss wahrscheinlich keiner was sie kosten werden und soll ich warten bis sie weg sind? mir ist auch klar das es bei einem vernüftigen Shop schon ranken wird. Das Problem ist das ich von dem Affiliate Kramm weg möchte und schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Produkt bin was ich selbst vermarkten kann, bei Dildos könnt ich mir das ganz gut vorstellen wink.gif haette also auch Spass daran, nur leider zeigt mir google nicht wieviel abverkäufe einzelne shops haben und aus diesem Grund würde es mich schon interessieren ob man davon auch leben könnte und eine Bank überzeugen kann dafür Geld rauszurücken. Das Keyword in der Domain ist mir wegen der Summa egal, aber wenn es menschliche Augen sehen, könnten dadurch mehr Klicks kommen weil es eindeutig ist was Sie erwartet. Bei Adwords hingegen könnte ich mir Vorteile durch das Keyword in der Domain vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Natürlich ist ein Markt dafür da.
Wenn der ganze Geschäftsplan so aussieht, das man solche Domains hat (die - meiner Meinung nach recht austauschbar sind) und dann einen Onlineshop damit aufziehen will, dann wird wohl keine Bank Geld dafür geben. Das hat aber weniger damit zu tun, das es ein "Schmuddel-Image" hat.
Die Gewinnmarge in diesem Bereich ist Top, aber der Preisdruck durch Discounter wie eis.de steigt schon sichtbar an. Vor einigen Jahren konnte man einige Sachen noch doppelt so teuer verkaufen (bei gleichem Einkaufspreis).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warum sollen die keine kohle dafür geben? die eis domain ist ne GmbH die machen ordentlich lack da, denke ich! Liebeskugeln 'Unisex', 3,5 cm (62.065 Erfahrungsberichte) 4millionen kunden, da kommt keiner mehr vorbei. ohne richtig geld zu bewegen.

Query SEM Actitivy
1 dessous Medium
2 sexshop Medium
3 dildo Medium
4 erotikshop Medium
5 fun factory Medium
Query SEM Actitivy
6 latexhandschuhe Medium
7 eis.de Medium
8 pornodvd Medium
9 sex shop Medium
10 vibrator Medium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frag dich mal im Jaginforum durch. Da sind auch Shopbetreiber unterwegs, die sich z.B. auch darüber beschweren, das eis.de in vielen Fällen billiger an den Endkunden liefert, als Shopbetreiber es im Großhandel bekommen.
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen: Natürlich läuft der Markt noch, aber es ist nicht mehr so leicht Fuß zu fassen, wie früher.
Und schon gar nicht greift der Spruch "Sex verkauft sich immer".

Meld doch einfach mal Gewerbe an, besorg dir einen Wiederverkäufer-Zugang bei eis.de und probiert einen kleinen Shop aufzuziehen. Wenn es nur um Toys geht, braucht man keinen riesigen Kredit für eine Firmengründung. Für deutlich unter 3000 EUR bekommt man eigentlich schon das Vollsortiment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das du vom Aff-Kram weggekommen willst finde ich gut. Ich mache mich nämlich auch vom Aff.-Acker. Warum willst du dann aber wieder so eine typsiche Aff-Kram Domain dir holen. Nimm doch einen Fantasie- oder deinen Nachnahmen als Domain. Da kannst ein Brand aufbauen. Aber nicht mit so etwas wie sextoys.shop!

Ob man davon von Dildo-Verkäufen leben kann ist eine gute Frage. Analysiere doch erstmal wieviel Dildos du am Tag verkaufen musst, damit du davon leben kannst und ob du das zeitlich auch packst. Ist natürlich riskant, wenn du dir die Hütte voller Dildo knallst und dann keine verkaufst oder dir zu viele Ladenhüter geholst hast. Gibt es Mindestabnahmemenge pro Dildo? Wenn nicht, dann bestellt doch erst im Großhandel, wenn die Leute bei dir bestellt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
noch habe ich die domains nicht! und ueber ein brand kann man dann auch nachdenken dann gibts halt 301 oder landingpages für adwords optimiert ;D. eis.de/eis.at sind sicher auch als domain name nicht billig gekauft worden. 3 stellig, das kann ich mir teuer vorstellen. 150 mitarbeiter, fette logistik...sowas kann man nicht aus der Bude heraus machen, deswegen gehts mir ja um die Bank. und ich würde auch kein "schmuddel image" an die Seite ranlassen, wenn ich mir den shop von eis so ansehe, denke ich gibts ne menge was man besser machen könnte mit heutigen shopsystemen rein aus seo sicht. 200 000 besucher pro tag sagen Sie im Video, obwohl es bisschen nach unten gegangen ist. Wenn die Gewinnmargen da wirklich gut sein sollten ist das doch ok für eine Bank, die verdienen dann ja auch. wenn ich mir nen container aus china order und es gibt auschläge dann kann ich dicht machen und bleib darauf sitzen wink.gif
aber eis.de ist schon eine üble nuss..gut das ihr mich darauf gebracht habt, da muss man ne bank ersteinmal überzeugen von koennen. komm ich wohl wieder zu spaet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amazon sollte man auch nicht vergessen, die verkaufen ja auch Toys.

Ohne gutes Branding, spezielles Konzept und viel Werbekohle hat man kaum eine Chance in diesem Bereich noch was rauszuholen.

Kredit zu bekommen scheint mir unwahrscheinlich. Ein Kumpel wollte mal einen physischen Toyshop aufbauen und hat nicht mal dafür einen Kredit bekommen. Da sind Banken bei Webprojekten wohl noch viel restriktiver. Und der Fakt, dass es sich um Erotik handelt, darf man nicht unterschätzen. Banken haben Angst um ihrem Ruf, den werden sie mit Erotik-Krediten nicht aufs Spiel setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einen Kredit bekommt man in der heutigen Zeit für ein Internetprojekt gar nicht, oder sehr schwer.

Wie andere schon geschrieben haben, ist der Preisdruck durch eis.de eigentlich zu hoch, Nischen wären hier noch interessant, eine davon werde ich demnächst selbst bearbeiten.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo retok zur kurzen erklaerung was kann ich mir unter physischen Toyshop vorstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (r00ny @ Sa 14.05.2011, 21:35)
Hallo retok zur kurzen erklaerung was kann ich mir unter physischen Toyshop vorstellen?

Ich antworte einfach mal: Das ist ein ganz normaler Sexshop, wo man reingehen kann und so smile.gif
Ich hab keine Erfahrungen damit, liebäugle aber auch schon seit einiger Zeit damit. Denn ich glaube, das dort ein Preisvergleich nicht in dem Maße geschieht, und man eher gute Verdienste machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die shops die ich bisher so gesehen habe sind wirklich haesslich, fast alle, besonders dildo-king und die haben die meisten bewertungen. also kaufen da welche ein und es wird nach dildo gesucht. sextoys.co.uk und soein madleine shop oder so ..find ich nimma war sehr nett mit blume als logo und so seifenblasen an den Seiten. ohne Kohle kann mans aber vergessen. server logistik shop design alles kann man nich alleine machen. amazon rankt überall ;( scheiss banken, am ende gehen die manager zur domina..verkehrte welt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Klabund Brett vorm Kopf! danke der erklaerung wink.gif
das ding ist ja das man es wirklich anonym teilweise im internet bestellen kann. dawegen wuerde ich als bank auch keinen physischen Toyshop mehr geld geben. aber online finde ich sieht die kiste gleich ganz anders aus. und ich brauch ja auch kein bild auf den shop machen. sponsor sparkasse tongue.gif um es professionell machen zu koennen brauch man mehrere gute leute und die wollen ihr geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das coole finde ich daran, daß die leute nach dildos oder was weiss ich suchen, tatsaechlich aber brands kaum existieren, da hat sich funfactory als einzigstes bisher einen namen gemacht. auch bei klamotten ist das so, von daher finde ich es sehr interessant. du kannst nur nach reizwaesche oder so suchen und dann haste den kunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe eis.de bislang nicht gekannt bin aber doch sehr verblüfft über deren Preise. Da fragt man sich echt, ob die Rechnung für die aufgeht oder ob das Geld letztenendes woanders her kommt. Sie haben zwar viel noname Zeug, das sie wohl in grossen Mengen direkt aus China einkaufen, aber das dann für 1-2 Euro rauszulassen... auch wenn sie es gratis bekommen, da bleibt doch nichts übrig. Seltsam die Sache.

Auch die Kommentare scheinen mir etwas gefaked. Habe den gleichen Kommentar bei verschiedenen Artikeln gesehen, oder den gleichen Kommentar mehrfach bei einem Artikel. Dass soviele Leute einen Kommentar zu einem Artikel abgeben kommt mir komisch vor, nicht mal Amazon hat jeweils eine derartige Menge Kommentare pro Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mal eine Frage in die Runden:

Wo kann man denn jetzt schon .shop Domains "vorregistrieren" auser bei UD ?

Gruß Dirk O.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die sind wirklich komisch drauf. zb. Fun Factory 'Tiger', 21 cm 39,97€ ohne Versandkosten -> der selbe bei Funfactory direkt 45,90€ + Versandkosten und dann in der "Beschreibung Preis bei sexshop-erotikking.de (23.11.10): 49,99 Euro!" zu hart. geh mal auf "preis bei" paar kommentare kommen mir auch gefakt vor..in der menge glaube ich das aber nicht..die werden schon guten traffic haben. aber an die rankommen scheint mir aussichtlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Japs mir is nur UD bekannt...und da ist eigentlich alles auch schon weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (r00ny @ So 15.05.2011, 10:24)
@Japs mir is nur UD bekannt...und da ist eigentlich alles auch schon weg

Das da schon "alles" weg ist - ist mir völlig klarr - UD sind ja sowiso immer die Ersten, die Vorregistrierungen anbieten, nur schaut man sich mal die Bilanz von UD an, welche Domains die dann wirklich bekomemn haben, dann sieht die Bilanz sehr schlecht aus - es ist & bleibt halt Dumfang, dass man so früh - manchmal schon 1 Jahr vorher etc. vorregistrieren kann, obwohl das ja mit dem eigentlcihen Registrieren gar nix zu tun hat smile.gif

Ich wäre zwar auch an 2 oder gar 3 .shop-Doamins interessiert, aber sicher nicht über UD smile.gif

Gruß Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hier habe den Shop gefunden an dem ich mich orientieren wuerde ..super find ich den ..kommt aber auch nicht an die preise von eis ran >> matildas.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (retok @ So 15.05.2011, 00:57)
Habe eis.de bislang nicht gekannt bin aber doch sehr verblüfft über deren Preise. Da fragt man sich echt, ob die Rechnung für die aufgeht oder ob das Geld letztenendes woanders her kommt.

Da machts die Menge, klar das pro Artikel da kaum was hängen bleiben wird.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eis.de ist ja auch Großhändler, ich habe da auch einen Händlerzugang. Und dann sieht man schon, das die Marge da doch nicht so gering ausfällt, wie man glauben könnte.
Aber es rechnet sich eben nur in der Menge, und das schon beschriebene Vorhaben "nur selbst bestellen, wenn man vom Kunden eine Bestellung bekommen hat" lohnt sich einfach nicht, wenn die Versandkosten nochmal genau so viel kosten, wie das Produkt selbst. Das Porto frisst einen dann auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gerade mich bissel umgehoert, eis.de typ hat 200 mille aufm konto und macht alles gerichtlich platt ;/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (r00ny @ Mo 16.05.2011, 10:25)
gerade mich bissel umgehoert, eis.de typ hat 200 mille aufm konto und macht alles gerichtlich platt ;/

Wenn gegen Jugendschutz verstoßen wird, ja, da ist er aber nicht der einzige, der seine Anwälte öfter mit Arbeit eindeckt. In dem Bereich gibts so einige. Wenn du alles richtig machst, wird der auch nix anstellen. Hatte bislang immer nette Kontakte mit dem Unternehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0