Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Roger

Eure persönliche Nr. 1?

26 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

wollte mal fragen, welches Partnerprogrammeure Nummer 1 ist?

Mit welchem verdient ihr am meisten?

Freue mich auf eure Antworten.

Greetz.
Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich stimme mal für Zanox unter den Partnerprogramm-Netzwerke

Grüsse, Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann ich mich nur anschließen: auch für mich ist Zanox die Nummer 1 unter den Netzwerken. Und Partnerprogramme an sich gibt es einige, die gut sind. Außerdem solltest du beachten, dass viele Programme saisonabhängig sind. So verdient man mit Fahrrädern im Winter natürlich nicht so gut wie im Frühling, und Sonnenbrillen wirst du wohl auch im Sommer besser los. wink.gif
Du musst austesten, denn wieviel man mit einem Partnerprogramm verdienen kann, liegt 1. am eigenen Engagement und 2. daran, ob das Programm zum Thema deiner Seite passt und deine User auch interessiert.
MfG Webstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
So verdient man mit Fahrrädern im Winter natürlich nicht so gut wie im Frühling, und Sonnenbrillen wirst du wohl auch im Sommer besser los.


Alles eine Frage des Marketings... wenn man eine Seite über Extrem-Sport hat, dann lässt sich auch mit Fahrrädern im Winter etwas machen. wink.gif Einfach neue Trends machen.


Zu den Netzwerken kann ich nichts sagen, weil ich damit eigenltich nicht arbeite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Rainer
Na gut, wenn man`s so sieht! biggrin.gif Dann kann man natürlich im Winter auch ganz dolle Schwimmreifen bewerben und den Leuten verklickern, dass die gut zum Rodeln sind. Und pfiffiger sähe das dann im Bikini aus! tongue.gif
Also manchmal muss man nur weiter denken, du hast vollkommen recht!
LG Webstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also, meine Nummer eins bei den Netzwerken ist Affilinet, gefolgt von Tradedoubler, Zanox und Adbutler (in dieser Reihenfolge).

Fahrräder verkaufen sich im Winter vielleicht etwas schlechter, dafür Heimtrainer umso besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

ich finde schon, dass die Saison (Sommer, Winter etc.) eine wichtige Rolle spielt. Es gibt natürlich Ausnahmen wie z.B. Weihnachten. Unterm Christbaum liegen bestimmt auch (Kinder)Räder. smile.gif

Neben den von Webstar aufgeführten Kriterien
- Engagement
- Themenrelevanz
- Saison

wäre es nicht schlecht, wenn man noch folgendes berücksichtigt:
- welches Werbemittel setzt man wie und wo ein
- welches Partnerprogramm (zum gleichen Produkt) bietet mehr (es ist ja ein Unterschied ob ich 3,50 Euro pro Zeitungsabo bekommen oder Lifetime 15 % des Umsatzes des Abos)


Die besten Umsätze pro Werbemittel/Seitenaufrufe erzielen wir mit Obi@Otto und dem Leserservice. Wird sich aber im Weihnachtsgeschäft bestimmt verändern.



Schöne Grüße
Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unsere Top3:
1. AdSense
2. Amazon
3. Zanox

Aber wie schon oben erwähnt wurde kommt es in erster Linie auf den Traffic, seine Qualität und die Zielgruppe an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
- welches Werbemittel setzt man wie und wo ein
- welches Partnerprogramm (zum gleichen Produkt) bietet mehr (es ist ja ein Unterschied ob ich 3,50 Euro pro Zeitungsabo bekommen oder Lifetime 15 % des Umsatzes des Abos)


Hauptsächlich setze ich (Deep)Links ein und melde fast nur noch bei zweistufigen und Lifetime PPs an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine TOP5:
1. Adsense
2. Zanox
3. Affilinet
4. cpase
5. Tradedoubler

MFG
Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Safferthal hat recht. Schreibe gerade meine Dr. Arbeit bereich Marketing. Fast dieses Thema. Safferthal, einfach mit einem Satz die Sache auf den Punkt gebracht. Ich habe noch nicht, aber ich werde, auch entgegen eurer meinung hier, mit travelan meine kasse machen.

Jetzt kann ich auch sagen, warum ich mich nicht für affilian, sondern für travelan entscheide. Nicht weil Affilian schlecht ist. NUR, ich bekomme die Traveltainment bei TRAVELAN und nicht bei AFFILIAN.

Gruß

Mein Tip sind Reisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
Traveltainment


Was ist das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wink.gif

na dann darf ich ja mal glänzen, scherz ;-)

also, es gibt anbieter, welche halt aus welchen gründen auch immer, meistens aber nicht immer sind es kostengründe, nur die LM-Web anbieten. LM-Web ist eine Such- und Buchungsmaske für Reisen, die aber nicht eine solche Bandbreite hat.

Die Traveltainment ist ebenfalls eine Buchungsmaschine, die aber ein riesen Angebot hat, und damit natürlich die Chance auf Verkäufe erhöht. Wie gesagt, das kann ich sehen, als ich Partner geworden bin, da kann man bei www.travelan.de sich einloggen, und hat dann einen Überblick was alles angeboten wird. Nur ich muss noch meine Seite basteln Domain registrieren, und dann kann´ich mir die Links alle skostenlos einbinden, schafft Content und ich hoffe dann auch cash.

Musst mal schauen, ich bin fast umgekippt, was es im Bereich Reisen alles so gibt.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach eine Buchungsmaschine ist das ... Habe ich ehrlich noch nie gehört ... na die gibt es halt nicht bei Affilian. Aber neben LM-Web gibt es noch andere Buchungsmaschinen. Meistens ist doch das gleiche Programm enthalten.

Werde ich mir mal anschauen. Ich bin da zwar auch angemeldet, aber lösche die Newsletter immer ungelesen. ph34r.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Rainer Safferthal @ Fr 29.10.2004, 17:14)
Ach eine Buchungsmaschine ist das ... Habe ich ehrlich noch nie gehört ... na die gibt es halt nicht bei Affilian. Aber neben LM-Web gibt es noch andere Buchungsmaschinen. Meistens ist doch das gleiche Programm enthalten.

Werde ich mir mal anschauen. Ich bin da zwar auch angemeldet, aber lösche die Newsletter immer ungelesen. ph34r.gif

sad.gif

OK. Ich gehe mal davon aus, das bei der LM-Web, wenn ich mir das mal anschaue, nur billigere Reisen sind. Und bei Traveltainment gehe ich davon aus, wenn ich mir das so anschaue, dass die Reisen höherwertig sind.

Aber ich mache mich mal schlau.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo welt!
meiner meinung nach, ist in sachen pay per clicks tradedoubler der favorit;
wobei adsense nicht zu vergessen ist!
für sales wirds wohl zanox und affili.net sein, wobei ich erst vor kurzem mein erstes Katalog-Projekt gestartet habe,
dass es auf sales absieht, und daher noch nicht so viel erfahrung hab.
für mein französisches projekt lies sich auch außer tradedoubler nur amazon als geeigneter sponsor finden.
hat irgendjemand erfahrung mit dem affiliate-geschäfft in FR ?
schönen tag noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Adsense und Affili.net auf jeden Fall.
Bei Affili.net hast du geile Partner, so wie VistaPrint, wo du 2 Euro erhältst wenn ein User kostenlose Visitenkarten bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gibt es eine anständige übersicht über Lifetime Programme?

oder kennt ihr einen lifetime anbieter in den Bereichen Kontaktlinsen, Zeitschriften, Geschenke (a la Geschenkideen) oder sonstigen Güter des täglichen Bedarfs??

habe momentan extrafilm aufgeschalten, 20 % auf erstbestellung und 10 % auf alle Folgebestellungen.. Das ist meiner Ansicht nach fair für beide Parteien.

Betriebswirtschaftlich betrachtet wird man bei den meisten PP mit one time fees einfach zu billig abgespiesen.. z.B. jamba, ricardo..

Damit ich nicht ganz Offtopic bin.. mein Favourite: ADSENSE (Dann kommt lange nichts)


Grüessli

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Hans-Werner @ Mi 27.10.2004, 12:08)
- welches Werbemittel setzt man wie und wo ein
- welches Partnerprogramm (zum gleichen Produkt) bietet mehr (es ist ja ein Unterschied ob ich 3,50 Euro pro Zeitungsabo bekommen oder Lifetime 15 % des Umsatzes des Abos)


hi hans
hast Du konkret einen lifetime anbieter im Bereich Zeitschriftenabos? Arbeiten momentan mit buy.ch zusammen, aber dort gibts nur one time fees. und bei den testabos ist das natürlich witzlos..
grüessli
martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
oder kennt ihr einen lifetime anbieter in den Bereichen Kontaktlinsen, Zeitschriften, Geschenke (a la Geschenkideen) oder sonstigen Güter des täglichen Bedarfs??


Für Zeitschriften gibt es eines bei den großen dt. Netzwerken. Ich weiss nur nicht mehr den Namen und bei welchem Netzwerk.


QUOTE
Betriebswirtschaftlich betrachtet wird man bei den meisten PP mit one time fees einfach zu billig abgespiesen.. z.B. jamba, ricardo..


Also 4 Euro bei Jamba.de finde ich ganz okay. Dafür muss ich woanderes erst mal 5 - 10 Handyeinzelinhalte verkaufe.

Ricardo.ch Provision find ich ehrlich gesagt super. Ich habe ca. 165 Mitglieder für einen Onlinemarktplatz geworben. Die sind mir 5 Jahre zugeordnet. Im Schnitt kommen da nur ein paar Euro pro Monat rüber, weil kaum wer etwas kauft. mad.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Rainer Safferthal @ So 14.11.2004, 23:17)
QUOTE
oder kennt ihr einen lifetime anbieter in den Bereichen Kontaktlinsen, Zeitschriften, Geschenke (a la Geschenkideen) oder sonstigen Güter des täglichen Bedarfs??


Für Zeitschriften gibt es eines bei den großen dt. Netzwerken. Ich weiss nur nicht mehr den Namen und bei welchem Netzwerk.


QUOTE
Betriebswirtschaftlich betrachtet wird man bei den meisten PP mit one time fees einfach zu billig abgespiesen.. z.B. jamba, ricardo..


Also 4 Euro bei Jamba.de finde ich ganz okay. Dafür muss ich woanderes erst mal 5 - 10 Handyeinzelinhalte verkaufe.

Ricardo.ch Provision find ich ehrlich gesagt super. Ich habe ca. 165 Mitglieder für einen Onlinemarktplatz geworben. Die sind mir 5 Jahre zugeordnet. Im Schnitt kommen da nur ein paar Euro pro Monat rüber, weil kaum wer etwas kauft. mad.gif

okay, stimmt der ricardo ist längerfristig sicher noch die bessere wahl als z.B. ebay.. das problem ist, dass wohl die meisten user bei ricardo oder ebay einen account haben (die einen wollen) und so defakto der Markt bereits recht "abgegrast" ist..

bei jamba ist es einfach so, dass der anbieter monatsabos verkauft und so unter umständen jahrelang umsatz generiert (noch schöner zu sehen bei den Hosting PP)... eines muss man jamba zugute halten, dass der one time fee recht hoch ist..

kontaktlinsen/Zeitschriften: user macht eine Testbestellung über einen niedrigen Betrag und bestellt anschliessend direkt beim Anbieter, da der User via Korrespondenz / Direkten E-Mail mit Aktionsverknüpfung zum Direktkauf aufgefordert wird.

längerfristig ist es für einen plattformbetreiber sicherlich wesentlich spannender mit lifetime partnerschaften quasi eine "fremdkundenbasis" aufzubauen... als kurzfristig mit etwas höheren einmalzahlungen provisioniert zu werden..

greets

martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja Martin, das hast Du korrekt erkannt. Affiliate Marketing ist heute für die Anbieter primär ein Neukundengeschäft. Als weiteres Beispiel könnte man Amazon nennen. Auch da werden viele Kunden über das Partnerprogramm geworben und werden dann zu (langjährigen) Stammkunden.

Ich denke diesem Problem muss und wird sich die Branche mit zunehmendem Konkurrenzdruck annehmen. Whitelabel-Reselling und feste Kundenzuordnung werden hoffentlich eines Tages zum Standard.

Gruss, Remo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Remo Uherek @ Mo 15.11.2004, 14:56)
Ich denke diesem Problem muss und wird sich die Branche mit zunehmendem Konkurrenzdruck annehmen. Whitelabel-Reselling und feste Kundenzuordnung werden hoffentlich eines Tages zum Standard.


ja, kann man nur hoffen, dass die grossen affiliate netzwerke mal die werbetrommel rühren, dass es auch unter den Anbietern zu einem realen wettbewerb kommt ..

grüessli

martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sobald sich Affiliates ein wenig zu organisieren beginnen (wie z.B. auf dieser Plattform), kann man längerfristig sicher einen gewissen Druck auf die Branche ausüben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
Ich denke diesem Problem muss und wird sich die Branche mit zunehmendem Konkurrenzdruck annehmen. Whitelabel-Reselling und feste Kundenzuordnung werden hoffentlich eines Tages zum Standard.


Ein Grund für mich warum ich in der Regel mit den PPs über Netzwerke nicht zusammenarbeite, weil es kaum Whitelabel und feste Kundenzuordnung gibt. Für mich sind diese Einmalzahlungen in der Regel nur eine billige Abspeisung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0