Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Papierwerbung in Strassen

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ihr kennt doch sicherlich diese A4-Zettel, welche an Baumen geklebt sind und wo man sich einen kleinen Teil unten abreizen kann, auf dem eine Telefonnummer etc. steht.

Darf man das in Deutschland einfach so machen, oder brauch man dafuer irgendeine Genehmigung?

Dann noch etwas: Darf ich so um die 100 Briefe, in denen ich fuer ein Produkt werbe verschicken, oder muss ich dann erst was mit der Post ausmachen? Es waeren keine Massenbriefe, sondern personalisierte Briefe.

Friedrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
Dann noch etwas: Darf ich so um die 100 Briefe, in denen ich fuer ein Produkt werbe verschicken, oder muss ich dann erst was mit der Post ausmachen? Es waeren keine Massenbriefe, sondern personalisierte Briefe.


Warum nicht? Per Post darfst du soviel Werbung verschicken wie du willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das mit den Flugblättern würde mich auch für die Schweiz interessieren, hätte dann ja einen schönen Nebenjob für meine kleine Schwester ;-)

Gruss, Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auktionz.ch stellt zum Beispiel an verschiedene Orte wo viele Leute durch kommen ein Velo hin. Auf dem Velo hat es dann ein Plakat mit Werbung.

Zu Beginn ihrer Tätigkeit haben sie auch überall Kleber angepapt. Weiss aber auch nicht ob dies so ganz legal ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE
hätte dann ja einen schönen Nebenjob für meine kleine Schwester ;-)

Ich hab leider nur ältere Geschwister wink.gif .

Also ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub nicht dass man einfach so solche Plakate aufhängen darf.
Ausser z.B. auf eigenem "Land", oder von Freunden (musst sie aber zuerst fragen wink.gif ) ist das kein Problem.
Doch auf öffentlichen Plätzen, soviel ich weiss, ist sowas nicht erlaubt.
Sowas kann doch immer der Besitzer des Gebietes entscheiden, bei öffentlichen Plätzen wäre das wohl die Stadt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

Der Platzinhaber entscheidet (mit der Ausnahme anderer Gesetze, Jugendschutz, ablenkung Autofahrer).

Aus Gemeinde bzw. Stadtplätzen in der Schweiz üblicherweise Verboten mit Androhung von Busse bei Zuwiderhandlung.

Musst also das Stadtreglement studieren, oder einfach alles damit vollpappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wegen den Plakaten, wir haben mal vom Betrieb aus nen Fest organisiert und dann hatten wir sehr viele Plakate einfach dort aufgehängt wo schon welche klebten, zuerst jedoch musst du deine Plakate noch von einer Gemeinde beglaubigen lassen (bekommst son Stempel), wir haben das in Lenzburg gemacht.

Ev. ist das auch nur im Kanton Aargau so, kann sein, würd mich ev. übern Kanton informieren gehen.

Gruss

X-File

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das mit den plakaten ist von gemeinde zu gemeinde verschieden.

bei der einen musst du eine genehmigung haben dass du aufhaengen darfst, wenn du sie hast spielt die anzahl keine rolle

bei der andern bekommst du pro plakat eine marke/stempel

bei weiteren gemenden gibst du die plakate ab und die gemeinde hängt sie dann an den dafür vorgesehenen orten auf

es gibt sicher noch weitere varianten.

in dieser beziehung herrscht in der schweiz echter "gmeindligeist"

auf jeden fall zuerst bei den komunalbehörden nachfragen!

gruess

urs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0