Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Josh

PHP: sonderzeichen per $_GET[] übergeben?

4 Beiträge in diesem Thema

hi alle.

wie übergebt ihr sonderzeichen per $_GET[]? bisher hatte ich eine function, die sonderzeichen, welche in der url missinterpretiert werden könnten, in eine bestimmte string-zeichenfolge verwandelt werden und beim auslesen der variablen wieder zurückverwandelt werden.

ein ampersand "&" wird z.b. von php als trenner zwischen variablen verwendet. will ich aber einen string

asdf.php?myString=ich&du

übergeben dann geht das natürlich nicht. also verwandelte ich es in

asdf.php?myString=ich!amp!du

und rückverwandelte das "!amp!" später wieder in ein "&".

ist das eine gute lösung oder gibt es etwas viel naheliegenderes? mir fällt dazu einfach nix rechtes ein. tongue.gif

thanx & gr33tz
j0sh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rawurlencode() und rawurldecode() sind dein Freund, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ....


linkudu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hrm jau das tönt sehr gut! smile.gif

thanx & gr33tz
j0sh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ich intuitiv mit urlencode() und urldecode() geantwortet hätte, hab ich mir den Unterschied angeschaut:
QUOTE
This differs from the RFC1738 encoding (see rawurlencode()) in that for historical reasons, spaces are encoded as plus (+) signs. This function is convenient when encoding a string to be used in a query part of a URL, as a convenient way to pass variables to the next page:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danke, werd mir beide anschaun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0